Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Australien: „Ehe für alle“ wird Gesetz

Feier im australienischen Parlament - AFP

07/12/2017 15:06

Auch Australien erlaubt künftig die „Ehe für alle“: Der entsprechende Gesetzestext nahm an diesem Donnerstag die entscheidende Hürde im Parlament. Gegen die Freigabe der Ehe fanden sich nur vier Gegenstimmen; vor einer Woche hatte auch der Senat in Canberra schon mit 43 zu 12 Stimmen grünes Licht für die „Ehe für alle“ gegeben.

Nach der Unterzeichnung des Gesetzestextes durch den australischen Generalgouverneur tritt er in Kraft. Der Text ändert die Definition der Ehe; bisher war von einem Bund zwischen Mann und Frau die Rede, jetzt heißt es einfach „ein Bund zwischen zwei Personen“.

Abgeordnete und Zuschauer auf der Besuchertribüne spendeten nach der Entscheidung im Repräsentantenhaus Beifall. „Was für ein Tag für die Liebe, für Gleichheit, für Respekt“, sagte Ministerpräsident Malcolm Turnbull.

Gegner der „Ehe für alle“, darunter Spitzenvertreter der katholischen Kirche, sprechen hingegen von einer „Missachtung von Freiheiten“. Vor der Parlamentsabstimmung hatten 14 Bischöfe, Rabbiner und Imame in einem offenen Brief an Regierung und Opposition Garantien für die Religionsfreiheit gefordert.

(ap 07.12.2017 sk)

07/12/2017 15:06