HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Papst bittet evangelikale Pfingstgemeinde um Vergebung

Bei seinem Besuch in Caserta an diesem Montag hat Papst Franziskus die evangelikale Pfingstgemeinde um Vergebung gebeten für die Fehler, die Katholiken ihnen gegenüber gemacht haben.

Es handelte sich um eine strikt private Reise zu Pastor Giovanni Traettino, mit dem der Papst seit Jahren befreundet sei, stellte der Vatikan klar. Am Samstag war der Papst bereits in Caserta zu Besuch. Er traf die katholische Gemeinde, um über Kriminalität und Glauben zu sprechen. Anlass war das Patronatsfest der Stadtheiligen Anna.

Private Reise nach Caserta - Papst bittet Evangelikale um Vergebung

Der zweite Besuch des Papstes nach Caserta innerhalb von drei Tagen führte ihn zu seinem langjährigen Freund und Pastor der evangelikalen Pfingstgemeinde von Caserta, Giovanni Traettino. Dieser war vor einiger Zeit  ...»


VATIKAN TERMINE

JUL
27
Sun
h: 12:00
AUG
3
Sun
h: 12:00
 

VATIKAN PLAYER

agenda-icon radio-icon video-icon
 
Papst Live
 
mp3 icona podcast
 

MOBIL

link to android app link to apple app wphone-icon
 
Apostolischen Reisen
 
Hilf Radio Vatikan
 
Aus dem Vatikan 
Der Freund von Papst Franziskus: Giovanni Traettino

Zur Überraschung vieler hatte Papst Franziskus eine private Reise in die süditalienische Stadt Caserta angekündigt. Nach seinem offiziellen Besuch vergangenen Samstag inklusive Freiluftmesse und Treffen der Geistlichen des Bistums, ist er auch an diesem Montag per Hubschrauber nach Caserta gereist. Dort hat er seinen "Freund“, den evangelischen Pastor Giovanni Traettino getroffen. Papst  ...»


Papstbesuch in Caserta: Nein zur Camorra, Ja zur Nächstenliebe

RealAudioMP3 Nein zur Kriminalität und Korruption und Ja zur Nächstenliebe und Bewahrung der Schöpfung: Das waren die Hauptbotschaften des Papstes bei seinem Besuch in der süditalienischen Stadt Caserta. Der Ort befindet sich 35 Kilometer nördlich von Neapel und gilt als Hochburg der kriminellen Organisation Camorra. Diese Mafiaorganisation hat um die ganze Stadt herum illegale Mülldeponien aufgebaut, die  ...»


Papst will noch in diesem Jahr auch Neapel besuchen

RealAudioMP3 Der Papst wird bis Ende des Jahres die süditalienische Metropole Neapel besuchen. Das kündigte er nach der Messe in Caserta am Samstagabend an. Franziskus fuhr im offenen Papamobil durch das Menschenspalier vor dem Königsschloss von Caserta, wo er den Gottesdienst feierte. In dem Schloss, das dem französischen Versailles nachempfunden ist, residierten einst die Könige von Sizilien und Neapel.  ...»


Papst zu den Priestern Casertas: Einheit, Volksfrömmigkeit und Glaube

Vor der Messe in Caserta ist der Papst am Samstagnachmittag mit den Priestern der süditalienischen Diözese zu einem Treffen zusammengetroffen. Es war ein intensiver Dialog in einer sehr familiären Atmosphäre in der Palatinskapelle der Reggia von Caserta. Hier die Fragen von Priestern und die Antworten des Papstes in einer Arbeitsübersetzung.


Bischof D´Alise, Bischof von Caserta:

„Heiliger Vater, ich  ...»



Aus der Weltkirche 
Irak: Bischöfe aller Konfessionen appelieren an Staatengemeinschaft

Die Erzbischöfe aller christlichen Konfessionen aus dem nordirakischen Mossul haben die internationale Staatengemeinschaft zu mehr Hilfe für die im Irak lebenden Minderheiten aufgerufen. In einem dramatischen Appell schreiben sie: „Wir sind schockiert, schmerzerfüllt und besorgt über das, was den unschuldigen Christen in Mossul aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit zugestoßen ist". Die Bischöfe  ...»


Syrien: Jesuitenpater Dall 'Oglio seit einem Jahr verschwunden

RealAudioMP3 Seit nunmehr einem Jahr wird der aus Italien stammende Jesuitenpater Paolo Dall 'Oglio vermisst. Der 59-Jährige wurde vermutlich im Norden Syriens entführt. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen von ihm. Dall 'Oglio ist seit drei Jahrzehnten als Missionar in Syrien tätig und lebte zuletzt im Kloster Deir Mar Musa, wo er sich unter anderem für den interreligiösen Dialog engagiert. Die Familie Dall  ...»


Vatikan: Zum Fastenende sollen Christen und Muslime für Versöhnung beten

RealAudioMP3 Heute endet der islamische Fastenmonat Ramadan mit einem dreitägigen Fest, dem sogenannten Id al-Fitr. Während des Ramadans, der vier Wochen dauert, dürfen Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder essen, trinken noch rauchen. Der Präsident der Kommission für die Beziehungen mit dem Islam, Kardinal Jean-Louis Tauran, sagte:


„Lasst uns gemeinsam Brücken des Friedens bauen und die  ...»



Ukraine: Hilfe zum Wiederaufbau unter schwierigsten Bedingungen

Die internationale Aufmerksamkeit ist auf die Ukraine erst mit dem Abschuss des Flugzeugs MH17 wieder gewachsen und hat dazu geführt, dass Druck auf die Konfliktparteien – allen voran Russland – ausgeübt wird. Dies sei zynisch, aber ein Faktum, so der Präsident von Caritas-Ukraine, Andriy Waskovitsch, im Gespräch mit Radio Vatikan.

„Ja, es ist etwas zynisch, das hat aber mit Identifizierung zu  ...»



Israel: „Das Heilige Land braucht eine prophetische Ökumene“

Christen dürfen sich im Konflikt um den Gaza-Streifen nicht auseinander dividieren lassen. Das sagt Pater David Neuhaus, Vertreter des lateinischen Patriarchen von Jerusalem für die Christen hebräischer Sprache, der Agentur acs. Seine Gemeinde identifiziere sich ganz mit Israel, während die arabischen Christen klar die Perspektive Palästinas einnähmen, so Neuhaus. Man dürfe sich nicht in den  ...»


Die Sommerreise 

Folge 11: RealAudioMP3 Jeden 6.Mai werden im Vatikan die neuen Rekruten der Schweizergarde vereidigt. Es ist ein Schauspiel, aber es ist auch viel mehr als das: junge Menschen verpflichten sich zu einem Dienst. Einige bleiben für zwei Jahre, andere noch länger. Aber das „Giuramento“, das Gelöbnis, ist nur das Ende eines längeren Weges hinein in die Garde. Und dieser Weg beginnt in Glarus, in der ...»


Folge 10: RealAudioMP3 Es ist der Wallfahrtsort der deutschsprachigen Schweiz: Das Kloster Einsiedeln. Gruppen und Einzelne, Schweizer und Weitgereiste, Wallfahrer und Touristen kommen hierher, um Kloster, Marienheiligtum und überhaupt das gesamte Ensemble zu besuchen. Das Wallen nach Einsiedeln hat mehr und mehr die Eigenschaften des Pilgerns angenommen, der längeren Fußwege, des Körperlichen; man fährt ...»


Folge 9: RealAudioMP3 Einsiedeln, Werthenstein, Engelberg, Hergiswald: Es sind geistliche Orte, aber es sind auch Touristenmagneten. Man betet dort, man feiert dort Messen und man macht Wallfahrten, aber es wird auch Geld verdient. Beides gehört in einem Reiseland wie der Schweiz einfach zusammen. Und es muss ja auch nichts Schlechtes sein. Dass daraus etwas Gutes wird, dazu hat sich in der Innerschweiz ...»


Folge 8: RealAudioMP3 Der Name des Projektes, das ich als nächstes besuche, ist für einen Nichtschweizer nicht ganz einfach auszusprechen: Die Gassenchuchi, die Gassenküche. Richtig, es wird gekocht hier. Die Chuchi ist eine Anlaufstelle für Arme und Drogenabhängige. Zum einen gibt es zu Essen, wie der Name es sagt. Dann ist im gleichen Haus aber auch noch die so genannte „Kontakt- und Anlaufstelle“, das ...»


Folge 7: RealAudioMP3 Fernstudien haben durch die neuen Medien ganz neue Möglichkeiten bekommen. Die Uni Luzern – besser: die katholische Fakultät dort – nutzt die jetzt für einen neuen Studiengang. Man kann also erstmalig auf Deutsch Katholische Theologie aus der Ferne, virtuell am Rechner, studieren. Markus Ries, Professor für Kirchengeschichte und Dekan der Fakultät, stellt das Projekt vor: Virtuelle ...»

Glaubensleben 

RealAudioMP3 Beim Angelusgebet an diesem 17. Sonntag im Jahreskreis ging der Papst auf das 100. Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges ein. Vor tausenden Pilgern und Besuchern auf dem Petersplatz warnte er, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Der heutige Mensch sei verpflichtet, aus den Fehlern der Geschichte zu lernen, so der Papst in seiner Ansprache. „Wir müssen stets den Erfordernissen ...»


1914-2014: 100 Jahre Erster Weltkrieg
Aus den deutschsprachigen Ländern 
Österreich: Erfolg bei Integration von Migranten

Die Integration von Migranten ist und bleibt eine der großen Herausforderungen moderner Gesellschaften. Und sie ist auch eine Aufgabe, der sich ...»


Deutschland: Romwallfahrt beginnt in wenigen Tagen

In wenigen Tagen machen sich 50.000 Ministranten auf den Weg zur Romwallfahrt 2014. Unter dem Motto „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun“ feiern ...»


D: Mehr Zeit für die Pflege von Kranken

Ärzte und Pfleger brauchen „mehr Zeit für menschliche Zuwendung und Nächstenliebe“. Das sage der Freiburger Erzbischof, Stephan Burger, am Sonntag in ...»


Österreich: Lintner neuer Präsident der „Katholisch-Theologischen Gesellschaften“

Beim jüngsten Forschungskongress der „Internationalen Gesellschaft für katholische Theologie“ in Brasilien ist der Tiroler Provinzial des Orden der ...»


D: Erzbischof Schick fordert Reduktion der deutschen Waffenindustrie

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat sich in einem Interview mit der Katholischen Nachrichten-Agentur zur deutschen Rüstungsexport-Politik ...»


Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Der Text des Papstschreibens Evangelii Gaudium
›  Leseschlüssel zu Evangelii Gaudium von Pater Bernd Hagenkord
›  Gemeinsamer Glaube, Kreativität und das Gebet: Ansprache in Caserta im Juli 2014
›  Papstansprache beim Friedensgebet im Vatikan
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die vicesimo secundo mensis Julii anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
Weitere Nachrichten 


Filmemacher Martin Scorsese wird ab September in Taiwan mit den Arbeiten zu seinem neusten Film anfangen. Der Film behandelt die Christenverfolgung während des 17. Jahrhunderts in Japan. Die Geschichte dazu basiert auf einem Bestsellerroman des ...»


Ehrlichkeit, Transparenz, Gerechtigkeit und Frieden sowie die Überwindung jeder Art von Diskriminierung. Darum bitten die peruanischen Bischöfe in ihrer Botschaft anlässlich der Feierlichkeiten zum Fest der Unabhängigkeit. Der moderne Kampf der ...»


Die Regierung des Sudan verhängte einen Baustopp für christliche Kirchen. Demnach habe der Religionsminister, Shalil Abdallah, angekündigt, keine neuen Genehmigungen für den Bau von Kirchen ausstellen zu wollen. Als Begründung gab er an, dass ...»


Eine Hungersnot droht nach Einschätzung der UNO über 350.000 Flüchtlinge. Allein in der Hauptstadt Mogadischu gebe es Hunderttausende Unterernährte, heißt es in einem am Wochenende veröffentlichten Bericht der UNO-Koordinationsstelle für humanitäre ...»


Israel will vorerst keine neue 24-stündige Waffenruhe ausrufen. Die palästinensische Hamas verletze die von ihr angekündigte Feuerpause selbst, sagte Regierungschef Benjamin Netanjahu in einem Interview des US-Senders CNN. „Wir werden alles ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan