HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Der Papst und die christlichen Fledermäuse

RealAudioMP3 „Manche Christen fürchten sich, anstatt sich an der Auferstehung Jesu zu erfreuen. Seid keine christlichen Fledermäuse, sondern freut euch! Seinem Licht folgen und nicht seinem Schatten“: Das hat Papst Franziskus den Besuchern seiner Frühmesse in der Casa Santa Marta des Vatikans mitgegeben.

Das Tagesevangelium beschreibt die Erscheinung des auferstandenen Jesus vor den Jüngern. Anstatt sich über seine Erscheinung zu freuen, bleiben die Jünger „erschrocken und ängstlich“ , als würden sie einen Geist sehen. Jesus will ihnen die Angst nehmen und beweist, dass er kein Geist ist. Sie sollen seinen Körper berühren und ihm zu essen geben. Er wolle sie zur „Freude der Auferstehung führen, präsent sein in der Mitte der Jünger“, so Papst Franziskus. Aber die Jünger „konnten sich nicht auf diese  ...»


VATIKAN PLAYER

agenda-icon radio-icon video-icon
 
Papst Live
 
mp3 icona podcast
 

MOBIL

link to android app link to apple app wphone-icon
 
Apostolischen Reisen
 
Hilf Radio Vatikan
 
Aus dem Vatikan 
Heiligsprechungen nach vereinfachtem Ritus

RealAudioMP3 Der Vatikan hat an diesem Donnerstag Details zur liturgischen Gestaltung der Heiligsprechungsfeierlichkeiten am kommenden Sonntag bekanntgegeben. Die Kanonisierung der beiden Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. findet nach dem vereinfachten Ritus statt, der 2005 von Papst Benedikt XVI. eingeführt wurde, erklärte Vatikansprecher Pater Federico Lombardi in einer Pressekonferenz.


„Die  ...»



Pilgeransturm erwartet - praktische Infos

Zu den Heiligsprechungsfeiern am Wochenende erwarten der Vatikan und die Stadt Rom etwa 500.000 bis 700.000 Pilger. „Vorbereitet sind wir auf jeden Fall auf bis zu eine Million“, sagte der Vizepräsident des römischen Pilgerwerks, Liberio Andreatta, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Rom. Allein aus Polen sollen bis zu 1.700 Busse zur Heiligsprechung anreisen. In den vergangenen Wochen hatte  ...»


Papstmesse für den Apostel Brasiliens

Zum Dank für die Heiligsprechung von José de Anchieta wird der Papst diesen Donnerstag Abend eine Messe in einer römischen Innenstadtkirche halten. Schauplatz wird die zweitgrößte Jesuitenkirche in Rom, Sant’ Ignazio in der Nähe des Trevibrunnens. Der neue Heilige Jose de Anchieta (1534-1597) ist als „Apostel von Brasilien“ in die Geschichte eingegangen. Papst Johannes Paul II. nannte ihn „einen  ...»


Der Jesuit Spadaro über den „offenen Stil“ des Papstes

RealAudioMP3 Sie sind das „schlagende Herz“ des päpstlichen Lehramtes – so beschreibt der italienische Jesuit und Chefredakteur der Zeitschrift „la Civiltà Cattolica“ Antonio Spadaro die Morgenpredigten von Papst Franziskus. Er hat die Meditationen des Papstes gesammelt und daraus ein Buch gemacht, das in dieser Woche in Italien erscheint. Pater Spadaro sagte dazu gegenüber Radio Vatikan:

„Was mich fasziniert  ...»



Vatikansprecher Lombardi: „Persönliche pastorale Gespräche“

Der Vatikan hat Meldungen über angebliche Aussagen des Papstes in privaten Telefonaten zu kirchlichen Lehrfragen als irreführend zurückgewiesen. Die jüngsten Berichte über Äußerungen zum Kommunionempfang für wiederverheiratete Geschiedene seien „nicht verlässlich und eine Quelle von Missverständnissen“, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Donnerstag mit. Es handele sich um persönliche  ...»


Aus der Weltkirche 
Türkei/Armenien: Hoffnung auf Annäherung?

RealAudioMP3 Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdoğan hat den Nachkommen der im Osmanischen Reich getöteten Armenier erstmals sein Mitgefühl ausgesprochen. In Armenien wird der 24. April offiziell als Völkermord-Gedenktag begangen: Es war am 24. April 1915, als die Deportation armenischer Intellektueller aus der osmanischen Hauptstadt Istanbul begann, die damals den Massenmord an den christlichen  ...»


Syrien: Zerstörung von Kirchen ist „Kriegsverbrechen“

Die Verwüstung des überwiegend von Christen bewohnten syrischen Ortes Maalula und seiner historischen Kirchen wertet der melkitische Patriarch von Antiochien, Gregorius III. Laham, als „ein echtes Kriegsverbrechen“. Der libanesischen Tageszeitung „L'Orient le Jour“ vom Donnerstag sagte er, für diesen Vandalismus gebe es keine militärische Rechtfertigung. Zugleich kritisierte der Kirchenvertreter  ...»


Syrien: Appell der Hilfsorganisationen

UNO-Hilfswerke bitten die Konfliktparteien in Syrien, Hilfsgüter zu Zivilisten durchzulassen. Die humanitäre Lage der Menschen in Syrien spitzte sich zu, ihr Überleben sei vielfach bedroht, so UNICEF, UNHCR, das Welternährungsprogramm und die Weltgesundheitsorganisation. Die Situation werde von Tag zu Tag schlimmer. Grund seien nicht nur die Gefechte, sondern auch Straßenblockaden durch Armee und  ...»


Bosnien-Herzegowina: „Lackmustest für Europa“

Als Lackmustest für die Zukunft Europas haben Bosniens Bischöfe die politische Entwicklung in ihrer Heimat bezeichnet. In Bosnien-Herzegowina lebten Bosniaken, Serben und Kroaten sowie einige Minderheiten verschiedener Völker auf engem Raum zusammen. Das Zusammenleben gelinge mehr schlecht als recht. Eine politische Regelung, die allen Bevölkerungsgruppen im Land gleiche Rechte bringt, wäre  ...»


Syrien: Unter Assad leben Christen besser"

Im dritten Jahr des Bürgerkriegs in Syrien scheint es schier unmöglich, in eine blühende Zukunft zu sehen. Für viele Christen ist es einfacher auf eine „bessere Vergangenheit“ zurückzublicken. Die Christen in Syrien müssen flüchten, sie fürchten jeden Tag um ihr Leben. „Unter Assad war es besser“ – diese Meinung verbreitet sich unter ihnen, denn auch wenn der Staat diktatorisch war, so gab es  ...»


Ökumene und Dialog 

Die diesjährige „Woche für das Leben“ findet vom 3. bis zum 10. Mai unter dem Thema „Herr, Dir in die Hände“ statt. Das teilte die Deutsche Bischofskonferenz an diesem Dienstag mit. Die Eröffnungsveranstaltung in Erfurt rückt das Lebensende in den Fokus. Bei einer Podiumsdiskussion geht es um das Thema „Darf ich sterben – muss ich leben“. Dabei wird gefragt, was es bedeutet, menschenwürdig zu ...»


Das Ehrenoberhaupt der Weltorthodoxie sorgt sich über die augenscheinlich erkennbare Ausbreitung „finsterer Mächte", die sich in Hass, Intoleranz, Gewalt und Ungerechtigkeit zeigt. Patriarch Bartholomaios I. von Konstantinopel äußerte sich in seiner Osterbotschaft, die am Karsamstag vom Istanbuler Phanar aus verbreitet wurde. Bereits vor einer Woche hatte der Ökumenische Patriarch einen ...»


Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat sich für einen einheitlichen Ostertermin ausgesprochen. „Die Christen in der ganzen Welt sollten ihr wichtigstes Fest gemeinsam feiern», sagte der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz am Mittwoch der Katholischen Nachrichten-Agentur in Bamberg. „Dies wäre ein wichtiges Zeichen der Einheit der Christen nach innen und nach ...»

Glaubensleben 

RealAudioMP3 Ostern in Rom hat schon immer Tausende von Pilgern angezogen. In den letzten Jahrzehnten hatten viele sogar die Chance, die Osterfeierlichkeiten mit einem Heiligen zu erleben: mit Johannes XXIII. nämlich, oder später mit Johannes Paul II. Ein Blick zurück auf ganz besondere Osterfeste, von Stefan Kempis.

17. April 1960: ein Ostersonntag im Kalten Krieg. Papst Roncalli erteilt den Segen Urbi et ...»


RealAudioMP3 Jesus hat sich selbst zum Diener gemacht und das Erbe, das er uns hinterlässt ist es, füreinander Diener zu sein. Dieser Satz ist das Herzstück dessen, was Papst Franziskus am Donnerstag Abend während seiner frei gehaltenen kurzen Predigt zur Messe vom Letzten Abendmahl sagte. Er feierte sie in der Kapelle des Reha-Zentrums „Santa Maria della Provvidenza“ der Stiftung Don Gnochi in Rom und ...»


RealAudioMP3 Zehntausende Gläubige haben an diesem Karfreitag Abend mit dem Papst den traditionellen Kreuzweg am Kolosseum gebetet. Die Meditationen stammten in diesem Jahr von dem italienischen Erzbischof Giancarlo Maria Bregantini von Campobasso-Boiano, der als exponierter Gegner der Mafia bekannt ist. Ausgehend von den 14 Stationen Jesu – vom Todesurteil bis zur Grablege – sprachen die Texte vom Kreuzweg ...»


Die deutschsprachige Kirche 
D: Eine Art Auferstehung

An einem Freitagmittag Mitte April auf dem Freiburger Münsterplatz: Zwischen den üppig von Blumen und Gemüse und natürlich Spargel prangenden ...»


Österreich/Syrien: Freilassung gefordert

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hat bei seiner Nahost-Reise die Freilassung der beiden orthodoxen Bischöfe in Syrien gefordert, die vor ...»


Botschaften zu Ostern: Ostern ist Tod und Leben, Christentum Begegnung

Dir Vorsitzenden Bischofskonferenzen Deutschlands und Österreichs, Kardinal Reinhard Marx und Kardinal Christoph Schönborn haben in ihren jeweiligen ...»


D: Künstler Triegel hat sich taufen lassen

Der Maler Michael Triegel hat sich in der Osternacht in der Dresdner Hofkirche vom Bischof Heiner Koch taufen lassen. „Wen man sich über 30 Jahre mit ...»


Evangelii Gaudium: Die programmatische Schrift des Papstes 
›  Der Text des Papstschreibens
›  Leseschlüssel zu Evangelii Gaudium von Pater Bernd Hagenkord
›  Eine Zusammenfassung des Textes
›  Die wichtigsten Punkte der Exhortation
›  Eine Zusammenfassung der Propositionen zum Ende der Neuevangelisierungs-Synode, die das Papstschreiben aufgreift.
Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Papstbotschaft zur Fastenzeit 2014
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Der WJT in Rio: Alle Ansprachen und Predigten des Papstes
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Bildung: Papst Franziskus trifft Schülerinnen und Schüler
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die vicesimo secundo mensis Aprilis anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
›  Die Papstreise nach Deutschland: Die Ansprachen des Papstes
Weitere Nachrichten 


Reliquien der beiden Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. werden am Samstag und Sonntag im römischen Krankenhaus „Bambino Gesu“ unweit des Vatikans ausgestellt. Das geht aus einer Pressemeldung hervor. Von Johannes Paul wird eine ...»


„Eine einfache Lebensweise tut uns gut und macht es uns möglich, besser mit denen zu teilen, die bedürftig sind.“ Daran erinnert Papst Franziskus in einem Tweet an diesem Donnerstag.

(rv 24.04.2014 pr)

 ...»


Der interreligiöse Dialog und der Beitrag der Kirchen zum Gemeinwohl in Albanien - das waren die Gesprächsthemen bei der Papstaudienz für den Premierminister des Landes, Edi Rama, an diesem Donnerstag im Vatikan. Bei der Unterredung wurden die ...»


Der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog hat zum höchsten buddhistischen Fest Vesakh ein Glückwunschschreiben an die Buddhisten in aller Welt veröffentlicht. Darin betont der Präsident des Rates, Kardinal Jean-Louis Tauran, die ...»


Der frühere römische Oberrabbiner Elio Toaff hat Papst Johannes Paul II. gewürdigt. Er bezeichnete den polnischen Papst als „Gerechten der Nationen“, der von Gott dazu bestimmt gewesen sei, dem Bild Gottes auf besonderes Weise zu ähneln. Im Talmud ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan