HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Vatikan-Diplomat zur Lage in Palästina: „Sich nicht an das Morden gewöhnen“

„Gewalt führt nirgendwohin, weder jetzt noch in Zukunft.“ Das sagte der Vatikan-Vertreter bei der UNO in Genf an diesem Mittwoch mit Blick auf die Lage in Palästina. Erzbischof Silvano Tomasi äußerte sich bei der Sondersitzung des UN-Menschenrechtsrates zur Situation in den besetzten Palästinensergebieten einschließlich Ostjerusalems. Auf lange Sicht „kann es keine Gewinner der derzeitigen Tragödie geben, bloß neues Leid“, heißt es in der Rede des Diplomaten, die der vatikanische Pressesaal veröffentlichte. Der Vatikan-Diplomat beanstandete, dass geschätzte 70 Prozent der Opfer in Palästina Zivilisten seien, die laut den internationalen Konventionen eigentlich geschützt werden müssten. Das sei „genauso inakzeptabel wie die Raketen“ der Palästinenser auf zivile Ziele in Israel.

Tomasi  ...»


VATIKAN TERMINE

 

VATIKAN PLAYER

agenda-icon radio-icon video-icon
 
Papst Live
 
mp3 icona podcast
 

MOBIL

link to android app link to apple app wphone-icon
 
Apostolischen Reisen
 
Hilf Radio Vatikan
 
Aus dem Vatikan 
Befreite Christin trifft Papst Franziskus

Die orthodoxe Christin Meriam Yahia Ibrahiyn Ishaq, die im Sudan zum Tode verurteilt worden war und in der Todeszelle ein Kind zur Welt brachte, ist Donnerstag im Vatikan von Papst Franziskus empfangen worden. Das bestätigt Vatikansprecher Federico Lombardi gegenüber Radio Vatikan. Am Vormittag war sie am Flughafen in Ciampino Rom gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern von Premierminister  ...»


Vatikantelegramm: Trauer für Opfer des Flugzeugunfalls im Taiwan

In einem Beileidstelegramm des Vatikans, unterzeichnet von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und adressiert an den Erzbischof von Taipeh, John Hung Shan Chuan, wird an all die Opfer und Angehörigen des taiwanesischen Flugzeugabsturzes gedacht.
Laut dem Telegramm, habe Papst Franziskus mit tiefer Trauer die Nachricht der Flugzeugabsturzes nahe des Magong Flughafens vernommen und er spreche allen  ...»



Was Papst Franziskus vom Waffenhandel hält

Ukraine, Israel und Palästina, Irak, Syrien – das sind nur die allerbedrohlichsten der derzeit ausgefochtenen Konflikt. Hinter den Kulissen und sehr kamerascheu ist die Diplomatie des Heiligen Stuhles am Werk, um in den gemarterten Ländern zu retten, was zu retten ist.

Fest steht freilich auch, dass alles weitaus weniger bedrohliche Formen angenommen hätte, wären keine Waffen im Spiel: Waffen, die  ...»



Pilger in Rom: „Was ich den Papst mal fragen wollte"

Den Papst persönlich zu treffen, ist meist nur wenigen Persönlichkeiten vorbehalten, oftmals Politikern oder höhergestellten Geistlichen. Mit Glück bekommt man als Pilger die Gelegenheit, einmal an einer Gruppenaudienz teilnehmen zu können. Die größten Chancen, den Papst zu sehen, hat man während der wöchentlichen Generalaudienzen, die immer mittwochs um 10.30 Uhr stattfinden. Wer allerdings im  ...»


Gesetze genügen nicht für Lebensschutz

Für einen umfassenden Schutz des menschlichen Lebens reichen nach den Worten von Papst Franziskus Gesetze allein nicht aus. Im Kampf gegen eine „Kultur des Todes“ dürfe es nicht nur um einen „angemessenen juristischen Schutz des Grundrechts auf Leben“ gehen, heißt es in einer Botschaft an die Katholiken in Großbritannien und Irland, die Radio Vatikan vorliegt. Lebensschutz aus christlicher  ...»


Aus der Weltkirche 
Kolumbien: Hoffnung bei den Friedensgesprächen

RealAudioMP3 Seit Jahrzehnten tobt der Bürgerkrieg in Kolumbien. Mitte August wollen Vertreter der FARC, die marxistisch ausgerichtete Guerillabewegung, und kolumbianische Regierungsvertreter wieder über eine Lösung des Konflikts verhandeln. Mit dabei ist auch die Katholische Kirche. Diese setzt sich für eine Einbeziehung von Opfervertretern ein und soll mithelfen, 60 Menschen auszuwählen, die  ...»


Israel/Palästina: Waffenstillstand weiterhin unwahrscheinlich

RealAudioMP3 Die Gewalt im Gaza-Streifen dauert unvermindert an. Über 700 Menschen sollen seit Beginn des Militäreinsatzes den Tod gefunden haben, über 4.500 wurden verletzt. Das berichten internationale Medien. Auch nach dem Vermittlungsversuch von US-Außenminister John Kerry ist es unklar, ob ein Waffenstillstand im Gaza-Streifen möglich ist. Kerry hatte sich zu Gesprächen mit Palästinenserpräsident  ...»


Zentralafrika: Konfliktparteien vereinbaren Waffenruhe

Die Konfliktparteien in der Zentralafrikanischen Republik haben sich zur Einstellung der bis jetzt andauernden Kämpfe geeinigt. Das berichtet die Deutsche Welle am Donnerstag. Die Einigung zur Waffenruhe soll demnach in der kongolesischen Hauptstadt Brazzaville unterzeichnet worden sein und ab sofort und landesweit in Kraft treten. In dem Bürgerkrieg zwischen muslimischen und christlichen Milizen  ...»


Israel/Palästina: Fassungslosigkeit über die Bombardements

RealAudioMP3 US-Außenminister John Kerry ist an diesem Mittwoch in Tel Aviv eingetroffen. Dort will er zwischen den Vertretern Israels und den Palästinensern vermitteln. Unter anderem sind Treffen mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas geplant. Die Berichte aus dem Gaza-Streifen werden gleichzeitig immer dramatischer, der UNO-Menschenrechtsrat ist  ...»


Russland/Ukraine: Patriarchat mahnt zur Wahrheit über Flugzeugabsturz

Im Streit um die Absturzursache der malaysischen Passagiermaschine in der Ostukraine hat die russisch-orthodoxe Kirche die Aufständischen wie die ukrainischen Soldaten zur Wahrheit ermahnt. Die Kommandeure aller Raketensysteme in der Absturzregion sollten vor Gott und den Menschen die „ganze Wahrheit sagen über das, was sie taten und sahen“, sagte am Dienstag der Chef der Kirchenabteilung für die  ...»


Die Sommerreise 

Folge 8: RealAudioMP3 Der Name des Projektes, das ich als nächstes besuche, ist für einen Nichtschweizer nicht ganz einfach auszusprechen: Die Gassenchuchi, die Gassenküche. Richtig, es wird gekocht hier. Die Chuchi ist eine Anlaufstelle für Arme und Drogenabhängige. Zum einen gibt es zu Essen, wie der Name es sagt. Dann ist im gleichen Haus aber auch noch die so genannte „Kontakt- und Anlaufstelle“, das ...»


Folge 7: RealAudioMP3 Fernstudien haben durch die neuen Medien ganz neue Möglichkeiten bekommen. Die Uni Luzern – besser: die katholische Fakultät dort – nutzt die jetzt für einen neuen Studiengang. Man kann also erstmalig auf Deutsch Katholische Theologie aus der Ferne, virtuell am Rechner, studieren. Markus Ries, Professor für Kirchengeschichte und Dekan der Fakultät, stellt das Projekt vor: Virtuelle ...»


Folge 6: RealAudioMP3 Die Musik klingt ein wenig nach Pink Floyd, ein wenig nach den Cranberries oder anderen Rock- oder Popbands, und wird auch dementsprechend begleitet, mit E-Gitarre und allem drum und dran. Es ist Kirchenmusik. Und es wird Schweitzerdeutsch gesungen, Mundart. Markus Limacher ist Gemeindeleiter in Emmetten südlich des Vierwaldstätter Sees und er ist Komponist moderner Kirchenlieder. ...»


Folge 5: RealAudioMP3 Der nächste Halt meiner Reise ist Sachseln am Sarnersee. Nicht wirklich der bekannteste Ort der Schweiz, wäre da nicht einer der großen Figuren der Eidgenossenschaft beerdigt: Bruder Klaus, der heilige Klaus von der Flühe. Seine Geschichte, die uns Bruder-Klaus-Kaplan Walter Signer erzählt, klingt in unseren Ohren merkwürdig: Er verlässt Frau und Kinder zehn an der Zahl, um in der ...»


Folge 4: RealAudioMP3 Entlebuch, ein ehemaliges Kapuzinerkloster. Hier lebt eine Gemeinschaft in einem „Haus der Gastfreundschaft“, „Sunnehügel“, Sonnenhügel nennen sie es. Neben der Kerngemeinschaft leben dort Menschen mit psychischen Problemen. Vorübergehend, wie Lukas Fries-Schmid betont. Er und seine Frau bilden dort gemeinsam mit einer Schwester diese Kerngemeinschaft. Eine geistliche Gemeinschaft ...»

Glaubensleben 

RealAudioMP3 Das Böse in der Welt kommt nicht von Gott, sondern von seinem Feind, dem Satan. Das hat Papst Franziskus an diesem Sonntag beim Angelusgebet auf dem Petersplatz festgehalten. Er legte das Gleichnis vom guten Samen und dem vom Feind gesäten Unkraut aus, das Evangelium von diesem Sonntag. Das hebräische Wort „Unkraut“ habe die gleiche Wurzel wie das Wort „Satan“ und stehe für Spaltung, erinnerte ...»


1914-2014: 100 Jahre Erster Weltkrieg
Aus den deutschsprachigen Ländern 
D/Irak: Wie kann den Christen im Irak geholfen werden?

RealAudioMP3 Im Irak und in den Grenzregionen zu den Nachbarstaaten sind viele Tausend Menschen auf der Flucht. In Mossul wurden von den Rebellen mit dem Namen ...»


EU/Italien/Österreich: Caritas-Präsident will Ende der Abschottungspolitik

RealAudioMP3 Angesichts des jüngsten Flüchtlingskatastrophe vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa, bei der 181 Menschen ums Leben kamen, hat ...»


D: Kontingent für christliche Iraker gefordert

Angesichts der Christenverfolgung im Irak durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) fordert Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer ein ...»


D: „Bei Christenverfolgung geht es uns zu sehr um uns“

RealAudioMP3 Ob Irak, Pakistan, Nigeria oder andere Länder: Die Christenverfolgung steht nicht im Brennpunkt der Aufmerksamkeit. Andere Krisen bekommen in der ...»


D: „Offener Antisemitismus“ – eine realistische Formulierung

RealAudioMP3 Der Krieg in Gaza erregt die Gemüter auch im deutschsprachigen Raum. Demonstrationen in deutschen Städten holen den Konflikt ganz nah heran - ...»


Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Der Text des Papstschreibens Evangelii Gaudium
›  Leseschlüssel zu Evangelii Gaudium von Pater Bernd Hagenkord
›  Papstansprache beim Friedensgebet im Vatikan
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die vicesimo secundo mensis Julii anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
Weitere Nachrichten 


Das irakische Parlament hat eine neue Kommission gegründet. Diese hat die Aufgabe die aktuelle Situation der christlichen Minderheit im Land zu untersuchen. In den letzten Wochen soll es vor allem in den Zonen des Landes, die von den Rebellen mit dem ...»


Ein Ende ist vielleicht in Sicht: Bis 2030 könnte das Ende von Aids erreicht werden. Die Welt-Aids-Konferenz in Melbourne hätte genau das deutlich gemacht, sagte das Vorstandsmitglied des Aktionsbündnisses gegen Aids, Astrid Berner-Rodoreda, an ...»


Einen Appell für den Frieden im Nahen Osten hat die Konferenz der Verantwortlichen der Religionen in Frankreich veröffentlicht. In dem Dokument verleihen Christen, Muslime, Juden und Buddhisten ihrem gemeinsamen Wunsch nach Stabilität, „Gerechtigkeit ...»


In einem brutalen Mordfall in den Kohlerevier-Regionen in Nordchina scheinen die Ermittler schnell auf die Täter zu stoßen, doch die Festnahme gerät zum blutigen Fiasko. Daraufhin quittiert der verantwortliche Polizist den Dienst, bis der Fall einige ...»


Die Bischöfe im Nordirak haben einen eindringlichen Appell an die Regierung in Bagdad gerichtet, den Schutz der Christen und anderer Minderheiten im Land zu garantieren. Im Irak und von der ganzen Welt müsse Druck auf die militanten Islamisten ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan