HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Papst appelliert an Muslime: „Gemeinsam gegen Gewalt“

RealAudioMP3 Religionsführer haben „die Pflicht“, öffentlich gegen Gewalt einzutreten, die sich auf religiöse Gründe beruft. Das hat Papst Franziskus am Freitagnachmittag betont. In Ankara besuchte er das Amt für religiöse Angelegenheiten, die sogenannte „Diyanet“, höchste Autorität des sunnitischen Islam der Türkei. Dabei forderte er für die Gewalt muslimischer Terroristen wie etwa des „Islamischen Staats“ „die stärkste Verurteilung“ durch islamische Autoritäten. Ausdrücklich bekannte sich Franziskus in seiner Ansprache zum katholisch-islamischen Dialog.

„Die guten Beziehungen und der Dialog unter den religiösen Führern sind in der Tat von großer Bedeutung. Sie stellen eine klare Botschaft an die jeweiligen Gemeinschaften dar, um auszudrücken, dass gegenseitige Achtung und Freundschaft möglich sind,  ...»


Papstreise in die Türkei 
Papst fordert „gleiche Rechte“ für Christen in der Türkei

RealAudioMP3 „Gleiche Rechte“ und „gleiche Pflichten“ für nicht-muslimische Staatsbürger in der Türkei: Das forderte Papst Franziskus in seiner ersten Rede auf türkischem Boden. Franziskus war der erste Staatsgast im neugebauten Präsidentenpalast von Ankara, einem 1000-Zimmer-Komplex in neo-osmanischem Stil. In seiner Ansprache im Beisein von Präsident Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Ahmet  ...»


Türkei ist im Umbruch: „Es ist spannend, hier Christ zu sein“

Franziskus ist schon der dritte Papst, den er in der Türkei miterlebt: Der Lazaristenpater Franz Kangler, der seit 37 Jahren in Istanbul lebt, sah Johannes Paul II., Benedikt XVI. und nun Franziskus im Gespräch mit Patriarchen und Politikern, Christen und Muslimen.

Franziskus‘ Besuch werde insgesamt positiv gesehen in der Türkei, so Kangler. Dass der Hauptanlass der Reise dem Ökumenischen  ...»



„Papst wer?“ und „Frieden ist Frieden“ – eine Umfrage am Taksim-Platz

RealAudioMP3 Wer ist das eigentlich, Papst Franziskus? Nicht allen Menschen ist das klar, auch in Istanbul nicht, der Stadt, die der Papst ab diesem Samstag für zwei Tage besucht, wie unsere Korrespondentin Anne Preckel erfahren musste.

Während es in der christlichen Gemeinschaft Istanbuls schon brummt – der Papst kommt!- , muss man sich auf dem Taksim-Platz erst mal durchfragen, um jemanden zu finden, der  ...»



Franziskus besucht Blaue Moschee und Hagia Sophia

Nach seiner Ankunft in Istanbul wird Papst Franziskus an diesem Samstag Morgen zwei Besuche machen: Den ersten in der Sultan-Ahmet-Moschee, die auch als „Blaue Moschee“ bekannt ist, den zweiten in der in direkter Nachbarschaft gelegenen Hagia Sofia.

Die Blaue Moschee, in der auch Benedikt XVI. meditierte, ist nach ihrem Errichter Sultan Ahmet I. benannt und wurde im frühen 17. Jahrhundert  ...»



Türkei: „Paradigmenwechsel in der Flüchtlingspolitik"

Papst Franziskus hat der Türkei für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak gedankt. Das Land helfe an seinen Grenzen vielen von ihnen, sagte er am Freitag auf dem Flug von Rom nach Ankara vor Journalisten. „Danke für diesen Dienst“, so Franziskus wörtlich. Diesen Dank wiederholte er in seiner Ansprache an die Vertreter von Staat und Regierung, nach der Unterredung mit Präsident  ...»


Vatikan und Weltkirche 
Papst:Ordensleute sollen Flüchtlingen und Armen helfen

Papst Franziskus erwartet von geweihten Männern und Frauen konkrete Gesten der Nächstenliebe – beispielsweise gegenüber Flüchtlingen und Armen. Das ist eine der wichtigsten Botschaften von Franziskus in einem Brief an Ordensleute, für die er das „Jahr des geweihten Lebens“ ausgerufen hat. In seinem Schreiben anlässlich des 50. Jahrestags des vom Zweiten Vatikanischen Konzil formulierten „Lumen  ...»


Das Schreiben des Papstes an die Ordensleute

Hier das Apostolische Schreiben des Papstes zum Jahr des geweihten Lebens im Wortlaut

Liebe Frauen und Männer geweihten Lebens,

ich schreibe an euch als Nachfolger des Apostels Petrus, dem Jesus, der Herr, die Aufgabe anvertraut hat, die Brüder im Glauben zu stärken (vgl. Lk 22,32), und ich schreibe an euch als euer Bruder, der wie ihr Gott geweiht ist.

Danken wir gemeinsam dem Vater, der uns berufen  ...»



Sri Lanka: Erst die Wahl, dann der Papst

Die Kirche ist besorgt darüber, dass der Termin der Präsidentenwahl unmittelbar vor den Papstbesuch in Sri Lanka gelegt wurde. Am 8. Januar 2015 soll der Urnengang stattfinden, fünf Tage später trifft Franziskus zu einem Besuch auf der Insel ein. Die Bischöfe fürchten allerdings, dass es vor und auch nach der Wahl zu Gewalt kommt – wie schon bei den letzten Abstimmungen. Außerdem haben sie den  ...»


Pakistan/EU: „Mit großer Besorgnis und Trauer“

Das Europaparlament hat auf die Bestätigung des Todesurteils gegen die Christin Asia Bibi „mit großer Besorgnis und Trauer“ reagiert. Das steht in einer Entschließung vom Donnerstag, zwei Tage nach der Rede von Papst Franziskus in Straßburg. Pakistan wird in dem Text aufgerufen, sein umstrittenes Gesetz über Gotteslästerung abzuschaffen und bereits verhängte Todesurteile auf Grundlage dieses  ...»


EU: Kirchen fordern mehr Einsatz gegen Menschenhandel

Eine schärfere Gangart gegen Menschenhandel fordern die Kirchen Europas von der Europäischen Union gefordert. Die EU und ihre Mitgliedsstaaten müssten dringend den schon bestehenden Rechtsrahmen gegen Menschenhandel umsetzen und die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft und jenen kirchlichen Organisationen verstärken, die mit den Opfern arbeiten. Das erklärten die Teilnehmer eines  ...»


Dialog und Ökumene 

Der Vatikan-Verantwortliche für interreligiösen Dialog hat Teheran besucht: Dort nahm Kardinal Jean-Louis Tauran an einer Gesprächsrunde mit schiitischen Geistlichen und Gelehrten teil. Es war schon das neunte Dialogforum zwischen dem iranischen „Zentrum für Interreligiösen Dialog“ und dem von Tauran geleiteten Päpstlichen Dialograt. Themen waren Spiritualität, religiöse Werte als „Antwort auf ...»


Der syrische Erzbischof Jean-Clément Jeanbart will trotz des Krieges in Aleppo bleiben. In Syrien sei es nötig, mit allen Mitteln für den Frieden zu kämpfen, sagte der Erzbischof der melkitisch griechisch-katholischen Kirche von Aleppo in einem Interview mit der Schweizer Presseagentur Kipa. Aktuell gründe er eine Berufsschule. Mit Unterstützung von Schweizer Kirchengemeinden und Hilfswerken ...»


Die führenden Repräsentanten muslimischer Organisationen müssen sich nach Ansicht des scheidenden Präsidenten des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, deutlicher von Gewalt distanzieren. Sie müssten sich „viel stärker gegen den Radikalismus aussprechen, als sie es tun“, betonte Graumann in der Bild-Zeitung. Vor allem gegen den Antisemitismus müssten sie „in ihren Communities viel entschlossener ...»

Glaubensleben 

RealAudioMP3 Babylon und Jerusalem: Die beiden Städte, von welchen die Lesungen der Tagesliturgie erzählen [Offb 18: 1-2.21-23; 19:1-3.9a und Lk 20:21-28], erinnern an das Ende der Welt. Beide Städte würden zerstört, weil sie sich von Gott entfernt hätten. Das sagte Papst Franziskus bei seiner Predigt an diesem Donnerstagmorgen. Die Gründe seien aber bei beiden Städten verschieden. Babylon sei das Symbol ...»


1914-2014: 100 Jahre Erster Weltkrieg
Hintergründe zur Papstreise 
Live bei uns: Die Türkeireise des Papstes

Papst Franziskus wird vom 28. bis zum 30. November in die Türkei reisen. Wir übertragen live und deutschem Kommentar folgende Momente der Reise:

Samstag, ...»



Ost- und Westkirche: Ein halbes Jahrhundert Ökumene

Im Jahr 1054 schien alles entschieden: Papst Leo IX. und der Patriarch von Konstantinopel Michael I. hatten sich gegenseitig exkommuniziert, eine ...»


Ansprache bei Diyanet: Gewalt verdient Verurteilung

Ansprache von Papst Franziskus beim Besuch der Religionsbehörde Diyanet, Ankara.

Herr Präsident,
verehrte Verantwortungsträger des religiösen und ...»



Ansprache an Staat und Regierung: „Wir brauchen einen Dialog“

Ansprache von Papst Franziskus an die Vertreter von Staat und Regierung der Türkei, Präsidentenpalast Ankara

Herr Präsident,
Herr Ministerpräsident,
verehrte ...»



Türkei: Rechtlicher Status der Religionsgemeinschaften und verbesserungswürdige Religionspolitik

RealAudioMP3 Die Religionspolitik der Türkei ist „verbesserungswürdig“. Das sagt im Interview mit Radi Vatikan der Türkei Experte der Konrad Adenauer Stiftung, ...»


Die außerordentliche Generalversammlung der Bischofssynode 
›  Das Vorbereitungsdokument für die Versammlung der Synode, Instrumentum Laboris genannt
›  Hintergrund: Was ist eine außerordentliche Vollversammlung der Bischofssynode?
›  Die Synode bei Twitter: #Synod14
›  Papstpredigt zur Synodeneröffnung
›  Papst an Synodenväter: „Redet bitte offen“
›  Kardinal Erdö: Kein Grund zu Katastrophenstimmung
›  Pastoral und Lehre
›  Wiederverheiratete Geschiedene und die Kommunion
›  Die Bischofssynode aus afrikanischer Sicht
›  Die Schlussansprache des Papstes: Die fünf Plagen
›  Das abschließende Dokument - die relatio sinodi - in deutscher Übersetzung.
Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Der Text des Papstschreibens Evangelii Gaudium
›  Leseschlüssel zu Evangelii Gaudium von Pater Bernd Hagenkord
›  Gemeinsamer Glaube, Kreativität und das Gebet: Ansprache in Caserta im Juli 2014
›  Papstansprache beim Friedensgebet im Vatikan
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die vicesimo quinto mensis Novembris anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
Weitere Nachrichten 


Ein Gesetzentwurf der „Kommission über das Ende des Lebens“ zur Euthanasie-Regelung in Frankreich soll voraussichtlich am 10. Dezember vorgestellt werden. Dies berichtet die französische katholische Tageszeitung „La Croix“. Demnach wollen die mit dem ...»


Der christliche Westen feiert Weihnachten am 25. Dezember der christliche Osten hingegen am 6. Januar: Zwei verschiedene Traditionen, die verschiedene Akzente setzen. Zum Verständnis des Weihnachtsfestes haben die katholische und die orthodoxe ...»


RealAudioMP3 Vor allem Kinder und Jugendliche leiden am meisten am Konflikt zwischen Israelis und Palästinenser. Eine wichtige Hilfe bietet das Caritas Babyhospital in Bethlehem, so Paul Rutz, Präsident der Kinderhilfe Bethlehem, im Gespräch mit Radio Vatikan. ...»


Der Weltkirchenrat ruft alle Länder dazu auf, Flüchtlinge und Vertriebene aus dem Nahen Osten auf besondere Weise zu schützen. „Die Kirchen sind sehr besorgt um die Sicherheit der Flüchtlinge, besonders um die Kinder und Frauen, da sie am meisten ...»


Der emeritierte Essener Weihbischof Franz Grave hat die Pharma-Unternehmen aufgefordert, sich stärker für die Menschen in den Entwicklungsländern einzusetzen. Dass zwei Milliarden Menschen keinen ausreichenden Zugang zu medizinischer Versorgung ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan