HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Generalaudienz: „Und wäre ich der einzige Mensch, hätte Jesus das für mich getan“

RealAudioMP3 Auch wenn am Beginn des Leidens Jesu der Verrat durch Judas steht, so ist die Selbsthingabe Jesu am Kreuz trotzdem in absoluter Freiheit geschehen. Das betonte Papst Franziskus in seiner Katechese zur Generalaudienz an diesem Mittwoch. „Ich gebe mein Leben, niemand nimmt es mir, ich gebe es von mir aus“, zitierte der Papst Jesus nach dem Evangelisten Johannes. Einmal den Weg der Demütigung eingeschlagen, gehe Jesus ihn bis zum Ende.

„Durch den Tod am Kreuz erleidet Jesus die vollständige Demütigung. Es ist der schlimmste Tod, reserviert für Sklaven und Straftäter. Jesus wurde für einen Propheten gehalten, aber er starb wie ein Straftäter. Indem wir Jesus in seinem Leiden betrachten, sehen wir wie in einem Spiegel das Leiden der Menschheit und wir finden auch die göttliche Antwort auf das  ...»


VATIKAN TERMINE

APR
16
Wed
h: 10:25
APR
17
Thu
LIVE NOW Chrism Mass
h: 09:30
APR
17
Thu
h: 17:30
 

VATIKAN PLAYER

agenda-icon radio-icon Live Now
 
Papst Live
 
mp3 icona podcast
 

MOBIL

link to android app link to apple app wphone-icon
 
Apostolischen Reisen
 
Hilf Radio Vatikan
 
Aus dem Vatikan 
Mit dem Papst Ostern feiern: Liturgien und Übertragungen

RealAudioMP3 Das Osterfest, der Höhepunkt des Kirchenjahres, ist auch liturgisch im Vatikan eine der erfülltesten Zeiten. Papst Franziskus wird in den kommenden Tagen nicht weniger als sieben Liturgien feiern. Am Gründonnerstag, dem 17. April, zelebriert der Papst die Chrisam-Messe im Petersdom, die Radio Vatikan ab 9.30 Uhr überträgt. Abends begibt sich der Papst in ein Therapiezentrum für Menschen mit  ...»


Stichwort: Gründonnerstag

Am Gründonnerstag geht die Fastenzeit zu Ende. Mit dem so genannten Triduum, den drei österlichen Tagen vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung Jesu Christi, bricht eine neue Zeit an. Darum weiht der Bischof an diesem Tag (oder zu einem vorverlegten Termin) in der Chrisammesse neue Öle, die für die Sakramente und Weihen während des Jahres in seinem Bistum benötigt werden.

Früher wurden die  ...»



Papst wäscht zwölf Menschen mit Behinderung die Füße

Papst Franziskus wäscht am Gründonnerstag zwölf behinderten Menschen die Füße. Unter ihnen ist auch ein 75 Jahre alter muslimischer Mann aus Libyen. Der Ritus gehört zum traditionellen Abendmahlsgottesdienst, den der Papst in diesem Jahr im Therapiezentrum einer katholischen Stiftung am römischen Stadtrand feiert. Wie die Stiftung „Don Gnocchi" mitteilte, handelt es sich um Personen im Alter von  ...»


Rom: Karwoche und Ostern auf Deutsch

RealAudioMP3 In den Kartagen in Rom werden natürlich nicht nur im Vatikan Messen gefeiert. Einige der Liturgien von Gründonnerstag bis Ostersonntag in Rom sind sogar in deutscher Sprache, so an der Kirche Santa Maria dell´Anima und im Camposanto Teutonico. Auch das deutschsprachige Priesterseminar, das Collegium Germancium et Hungaricum, bietet in der römischen Kirche Sant´ Ignazio Gottesdienste an. Wie  ...»


Franziskus betet für Brandopfer in Chile

Papst Franziskus betet für die Opfer der Brandkatastrophe im chilenischen Valparaiso. In einem am Montagabend vom Vatikan veröffentlichten Beileidstelegramm versicherte er die Einwohner der Hafenstadt seiner „geistlichen Verbundenheit“. Zugleich rief er staatliche Behörden und Bevölkerung dazu auf, sich von dem Unglück nicht entmutigen zu lassen. Sie müssten „im Geist brüderlicher Liebe“ rasch  ...»


Aus der Weltkirche 
Syrien: Giftgas und Elend

RealAudioMP3 Ein Dutzend Kinder tot, hundert Menschen verletzt. Im syrischen Bürgerkrieg sind offenbar wieder Chemiewaffen eingesetzt worden - von welcher Seite ist unklar. In einem Interview mit dem Domradio schätzt Frank Kraus, Leiter der Auslandsabteilung des katholischen Hilfswerks missio, die derzeitige Lage im Hinblick auf Chemiewaffen ein. Der Einsatz von Chlorgas sorgt für Spekulationen und Schock,  ...»


Venezuela: Skepsis gegen Friedensgespräche

In katholischen Kreisen Venezuelas wächst die Skepsis über eine friedliche Beilegung der gesellschaftlichen Konflikte im Land. „Ich kann mich nicht mit jemandem zum Dialog hinsetzen, der mich beleidigt”, kommentierte der Bischof von Ciudad Guayana, Mariano Jose Parra Sandoval. Die Regierung müsse gerechter auftreten. „Wenn ich sehe, wie die Opposition inhaftiert wird, aber gewalttätige  ...»


Kenia: Sicherheit garantieren, aber Menschenrechte achten

Das Sicherheitsprogramm der Behörden nach den islamistischen Terroranschlägen macht den Menschenrechtsagenturen Sorgen. Auch die katholische Kirche in Kenia befürchtet Diskriminierungen gegen Bürger und Flüchtlinge aus Somalia. Die jüngsten Anschläge in Kenia vom Beginn des Monats gehen mutmaßlich auf das Konto somalischer Shabaab-Milizen. In den vergangenen zwei Wochen wurden 4.000 Menschen  ...»


Indien: „Kein Monopol einer einzigen Religionsgemeinschaft“

Unter den religiösen Minderheiten in der größten Demokratie der Welt wächst die Sorge vor einem Wahlsieg der ultranationalistischen Hindu-Partei BJP. Indien gehört Menschen jeder Religion, schreibt der katholische Bischof von Pune, Thomas Dabre, auf „Facebook“ einen Tag vor der nächsten Etappe der Wahlen. Die Umfragen ergeben eine Mehrheit für Narendra Modi als nächsten indischen Premierminister;  ...»


Großbritannien: „Schrecklicher Anstieg der Zahl von Hungernden“

Mehr als 600 Geistliche in England haben die Regierung zum Handeln gegen einen „schrecklichen Anstieg“ der Zahl von Hungernden im Vereinigten Königreich aufgerufen. In ihrem Brief verweisen sie laut dem britischen Sender BBC darauf, dass die Zahl der Lebensmittelpakete, die vom landesweit größten Betreiber von Tafeln an Bedürftige ausgegeben wurden, in den vergangenen beiden Jahren von 350.000  ...»


Ökumene und Dialog 

Der gute Wille der Ukrainer wird siegen. Davon ist der Ökumenische Patriarch Bartholomaios überzeugt. Eine „Nachricht der Hoffnung“ richtete das Ehrenoberhaupt der Weltorthodoxie an die Orthodoxen der Ukraine. Der Brief wurde am Palmsonntag veröffentlicht. Außerdem erinnerte er an die „tiefen Narben und offenen Wunden“ des Holodomors, der Weltkriege des 20. Jahrhunderts und den Druck auf eine ...»

Glaubensleben 

„Die Karwoche ist eine gute Gelegenheit, um zu beichten und den rechten Weg wieder aufzunehmen.“ Das schreibt Papst Franziskus in einem Tweet an diesem Montag. Dem Papst liegt das Sakrament der Beichte sehr am Herzen; er wünscht sich ein Wiederaufleben der Beichtpraxis in der Kirche.


Unser Foto zeigt den beichtenden Papst Ende März in der Petersbasilika.

(rv 14.04.2014 sk)

 ...»


Die deutschsprachige Kirche 
Ö: Pater Janauschek auf dem Weg zur Seligsprechung

RealAudioMP3 Der österreichische Redemptoristenpater Wilhelm Janauschek ist einen Schritt weiter auf dem Weg zur Seligsprechung: Papst Franziskus hat an diesem ...»


D: Wohlriechende Liturgien

RealAudioMP3 Wenn Papst Franziskus an diesem Donnerstagmorgen im Petersdom die Chrisam-Messe feiert und die heiligen Öle für das kommende Jahr weiht, dann haben ...»


D: Beschwerde beim Deutschen Presserat

Die Gemeinschaft der Clemensschwestern und das Bistum Münster reichen Beschwerde beim Deutschen Presserat gegen einen Artikel der „ZEIT“ ein. Das ...»


Weltweit „live“ bei der Heiligsprechung mit dabei

Eine Art „Public Viewing“ ist in einigen Städten bei der Heiligsprechung der Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Ende April geplant. Das ...»


Evangelii Gaudium: Die programmatische Schrift des Papstes 
›  Der Text des Papstschreibens
›  Eine Zusammenfassung des Textes
›  Die wichtigsten Punkte der Exhortation
›  Eine Zusammenfassung der Propositionen zum Ende der Neuevangelisierungs-Synode, die das Papstschreiben aufgreift.
Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Papstbotschaft zur Fastenzeit 2014
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Der WJT in Rio: Alle Ansprachen und Predigten des Papstes
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Bildung: Papst Franziskus trifft Schülerinnen und Schüler
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die decimo quinto mensis Aprilis anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
›  Die Papstreise nach Deutschland: Die Ansprachen des Papstes
Weitere Nachrichten 


Während des Jugoslawien-Kriegs wird ein serbischer Soldat von seinen Kameraden ermordet, weil er seinen bosnischen Nachbarn beschützte. Während Angehörige und Freunde des Toten mit der Frage nach Gerechtigkeit hadern und sich fragen, ob die Tat ...»


Silvio Berlusconis Sozialdienst wird nach der Hoffnung des Pfarrers von Cesano Boscone mehr Aufmerksamkeit auf Alte und Behinderte lenken. „Ich hoffe, dass diese Erfahrung auch ihm gut
tut“, sagte Luigi Caldera. Er ist als Geistlicher für das ...»


Die katholische Kirche dominiert im internationalen Fernsehen das Bild des Christentums. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Schweizer Forschungsinstituts Media Tenor für die Jahre 2012 bis 2014, die am Mittwoch in Rapperswil veröffentlicht ...»


Der Friede in der Elfenbeinküste steht nach zehn Jahren Bürgerkrieg weiterhin auf wackeligen Beinen, die Versöhnungsarbeit kommt nur schleppend voran: Das hat Hernan Cordero Dominguez, Provinzökonom der Salesianer Don Boscos für Westafrika mit Sitz ...»


Ein elektronisches Brevier und Messbuch, das der italienische Priester Paolo Padrini entwickelt hat, erweist sich als großer Erfolg. Die App „IBreviary“ liegt bereits in neun Sprachen vor und zählt mehrere Millionen Nutzer weltweit. Demnächst soll ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan