HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  
Mit Tablett in der Schlange: Überraschungsbesuch des Papstes in der Vatikanmensa

Die Mensa des Vatikan ist nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort. Dass der Chef selber vorbei kommt, hat es noch nie gegeben. Umso größer die Überraschung bei den Mittagessenden, als Papst Franziskus an diesem Freitag dazu kam, sich in die Schlange einreihte und sein Essen einnahm. Wie alle anderen Kunden auch. Franco Paìni, Leiter der Mensa, berichtet gegenüber Radio Vatikan von dem Überraschungsgast.

„Er war irgendwie normal, wie der demütigste aller Mitarbeiter. Er hat sich sein Tablett genommen, sein Besteck, hat sich angestellt und wir haben ihn bedient. Gegessen hat er Pasta Bianca [ohne alles] und Dorsch. Es war wunderbar, er war umgeben von seiner großen Familie, es war großartig! Wir wurden ihm vorgestellt, er hat gefragt wie es uns geht und wie die Arbeit ist, dann hat er  ...»


VATIKAN TERMINE

 

VATIKAN PLAYER

agenda-icon radio-icon video-icon
 
Papst Live
 
mp3 icona podcast
 

MOBIL

link to android app link to apple app wphone-icon
 
Apostolischen Reisen
 
Hilf Radio Vatikan
 
Aus dem Vatikan 
Argentinische Zeitschrift veröffentlicht Papst-Interview

Die argentinische Zeitschrift Viva wird am Sonntag ein Gespräch des Papstes veröffentlichen, dass er mit argentinischen Gästen gehalten hat. Die Zeitung Clarin veröffentlichte auf ihrer Homepage einen kurzen Videoausschnitt zu diesem Gespräch in der Casa Santa Marta. Franziskus habe über die steigende Gewalt, das Problem der Jugendarbeitslosigkeit sowie über seine geplante Umwelt-Enzyklika  ...»


Papsttelegramm: Wieder Trauer um Flugzeugopfer

Papst Franziskus schließe alle Opfer und Angehörigen des Flugzeugabsturzes in Mali in sein Gebet ein. Er versichere seine tiefe Anteilnahme in dieser schwierigen Zeit der Trauer und bete für Trost und Hoffnung für alle Betroffenen dieser Tragödie. Das ist der Inhalt eines von Kardinalstaatsekretär Pietro Parolin unterzeichneten Telegramms, das an den Erzbischof von Algerien, Ghaleb Bader gesendet  ...»


USA: Erzbischof bestätigt Papstbesuch in Philadelphia

Papst Franziskus hat die Einladung angekommen, im kommenden Jahr zum Weltfamilientreffen in Philadelphia (USA) zu kommen. Das berichtet der Erzbischof der Stadt, Charles J. Chaput, laut Nachrichtenagentur CNS. „Papst Franziskus hat mir gesagt, dass er kommen wird“, wird der Erzbischof zitiert. Er werde drei Tage während dieses Treffens dabei sein, so Chaput.

Vatikansprecher Federico Lombardi  ...»



Befreite Christin trifft Papst Franziskus

Die orthodoxe Christin Meriam Yahia Ibrahiyn Ishaq, die im Sudan zum Tode verurteilt worden war und in der Todeszelle ein Kind zur Welt brachte, ist Donnerstag im Vatikan von Papst Franziskus empfangen worden. Das bestätigt Vatikansprecher Federico Lombardi gegenüber Radio Vatikan. Am Vormittag war sie am Flughafen in Ciampino Rom gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern von Premierminister  ...»


Vatikan prüft Verkürzung von Ehenichtigkeitsverfahren

Derzeit prüft der Vatikan konkrete Schritte für eine Verkürzung von kirchlichen Ehenichtigkeitsverfahren. Das berichtet Kurienkardinal Francesco Coccopalmerio in einem Interview in der Freitagsausgabe der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“.
Eine Option sei, dass nur noch ein Richter über die Ehenichtigkeit entscheide statt wie bislang ein Richterkollegium. Das solle den Prozess vereinfachen und  ...»



Aus der Weltkirche 
Ukraine, Gaza, Irak: „Gegengewalt wird uns aus den Konflikten nicht heraus führen“

Aus den vielen ernsten Konflikten in diesen Tagen kommt man nicht heraus, wenn man nur versucht, die Schuldfrage zu klären. Weder in der Ukraine, noch in Gaza oder im Irak kommt man damit weiter, darin sind sich die meisten internationalen Beobachter einige. Was aber wäre ein Ausweg?

Michael Reder ist Professor für Sozial- und Religionsphilosophie an der katholischen Hochschule für Philosophie in  ...»



Israel/Palästina: Caritas ruft Notstand am Gazastreifen aus


Caritas Internatinalis ruft in einem Appell den Notstand am Gazastreifen aus. Nach zwei Wochen sind die Menschen, die am Gaza-Streifen leben, erheblich von den Konsequenzen und Folgen der Attacken betroffen. Über 600 Palästinenser starben und über 100.000 Menschen haben ihre Häuser verlassen um sich in Sicherheit zu bringen. Laut Mitteilung der Caritas sind derzeit 27 Israelis in diesem Konflikt  ...»


UNO: Unumkehrbare Konsequenzen für Minderheiten im Irak

Uno-Experten warnen vor unumkehrbaren katastrophalen Konsequenzen für die religiösen Minderheiten im Irak. Ohne dringende Schutzmassnahmen hätten sie den höchsten Preis zu zahlen, erklärten sie am Freitag, 25. Juli in Genf. Die Sonderberichterstatterin für Minderheiten, Rita Izsak, zeigte sich besonders besorgt um Christen, Schiiten, Schabak, Turkmenen und Jesiden, die wegen ihrer ethnischen oder  ...»


Kolumbien: Hoffnung bei den Friedensgesprächen

RealAudioMP3 Seit Jahrzehnten tobt der Bürgerkrieg in Kolumbien. Mitte August wollen Vertreter der FARC, die marxistisch ausgerichtete Guerillabewegung, und kolumbianische Regierungsvertreter wieder über eine Lösung des Konflikts verhandeln. Mit dabei ist auch die Katholische Kirche. Diese setzt sich für eine Einbeziehung von Opfervertretern ein und soll mithelfen, 60 Menschen auszuwählen, die  ...»


Nigeria:"Regierung nimmt Boko Haram nicht ernst"

Die Regierung Nigerias ist der Terrorgruppe Boko Haram gegenüber zu passiv. Dieser Meinung ist der nigerianische Bischof Stephen Dami Mamza. „Mein Eindruck ist, dass die Regierung das Thema Boko Haram von Anfang an nicht ernst genommen hat und nie ernsthaft versucht hat, Boko Haram zu bezwingen“, sagte der Bischof von Yola im Nordosten Nigerias dem katholischen Missionswerk Missio in Aachen. Mit  ...»


Die Sommerreise 

Folge 9: RealAudioMP3 Einsiedeln, Werthenstein, Engelberg, Hergiswald: Es sind geistliche Orte, aber es sind auch Touristenmagneten. Man betet dort, man feiert dort Messen und man macht Wallfahrten, aber es wird auch Geld verdient. Beides gehört in einem Reiseland wie der Schweiz einfach zusammen. Und es muss ja auch nichts Schlechtes sein. Dass daraus etwas Gutes wird, dazu hat sich in der Innerschweiz ...»


Folge 8: RealAudioMP3 Der Name des Projektes, das ich als nächstes besuche, ist für einen Nichtschweizer nicht ganz einfach auszusprechen: Die Gassenchuchi, die Gassenküche. Richtig, es wird gekocht hier. Die Chuchi ist eine Anlaufstelle für Arme und Drogenabhängige. Zum einen gibt es zu Essen, wie der Name es sagt. Dann ist im gleichen Haus aber auch noch die so genannte „Kontakt- und Anlaufstelle“, das ...»


Folge 7: RealAudioMP3 Fernstudien haben durch die neuen Medien ganz neue Möglichkeiten bekommen. Die Uni Luzern – besser: die katholische Fakultät dort – nutzt die jetzt für einen neuen Studiengang. Man kann also erstmalig auf Deutsch Katholische Theologie aus der Ferne, virtuell am Rechner, studieren. Markus Ries, Professor für Kirchengeschichte und Dekan der Fakultät, stellt das Projekt vor: Virtuelle ...»


Folge 6: RealAudioMP3 Die Musik klingt ein wenig nach Pink Floyd, ein wenig nach den Cranberries oder anderen Rock- oder Popbands, und wird auch dementsprechend begleitet, mit E-Gitarre und allem drum und dran. Es ist Kirchenmusik. Und es wird Schweitzerdeutsch gesungen, Mundart. Markus Limacher ist Gemeindeleiter in Emmetten südlich des Vierwaldstätter Sees und er ist Komponist moderner Kirchenlieder. ...»


Folge 5: RealAudioMP3 Der nächste Halt meiner Reise ist Sachseln am Sarnersee. Nicht wirklich der bekannteste Ort der Schweiz, wäre da nicht einer der großen Figuren der Eidgenossenschaft beerdigt: Bruder Klaus, der heilige Klaus von der Flühe. Seine Geschichte, die uns Bruder-Klaus-Kaplan Walter Signer erzählt, klingt in unseren Ohren merkwürdig: Er verlässt Frau und Kinder zehn an der Zahl, um in der ...»

Glaubensleben 

RealAudioMP3 Das Böse in der Welt kommt nicht von Gott, sondern von seinem Feind, dem Satan. Das hat Papst Franziskus an diesem Sonntag beim Angelusgebet auf dem Petersplatz festgehalten. Er legte das Gleichnis vom guten Samen und dem vom Feind gesäten Unkraut aus, das Evangelium von diesem Sonntag. Das hebräische Wort „Unkraut“ habe die gleiche Wurzel wie das Wort „Satan“ und stehe für Spaltung, erinnerte ...»


1914-2014: 100 Jahre Erster Weltkrieg
Aus den deutschsprachigen Ländern 
Österreich: „Antisemitische Übergriffe fallen nicht vom Himmel“

„Antisemitische Übergriffe fallen nicht vom Himmel sondern gedeihen auf einem bestimmten Boden.“ Das hat der Präsident des Koordinierungsausschusses ...»


Deutschland: Kardinal Marx bestürzt über Christenverfolgung im Irak

Bei einem Gedächtnisgottesdienst anlässlich des Todestages von Kardinal Julius Döpfner am vergangenen Donnerstag im Münchner Liebfrauendom hat sich ...»


D: Flughafenseelsorge ist gefragt

Jeden Tag eine neue Schreckensnachricht über Flugzeugabstürze, Notlandungen und tote Passagiere. Sei es nun das Drama der niederländischen Maschine ...»


D/Irak: Wie kann den Christen im Irak geholfen werden?

RealAudioMP3 Im Irak und in den Grenzregionen zu den Nachbarstaaten sind viele Tausend Menschen auf der Flucht. In Mossul wurden von den Rebellen mit dem Namen ...»


EU/Italien/Österreich: Caritas-Präsident will Ende der Abschottungspolitik

RealAudioMP3 Angesichts des jüngsten Flüchtlingskatastrophe vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa, bei der 181 Menschen ums Leben kamen, hat ...»


Papst Franziskus: Texte, Predigten, Ansprachen 
›  Der Text des Papstschreibens Evangelii Gaudium
›  Leseschlüssel zu Evangelii Gaudium von Pater Bernd Hagenkord
›  Papstansprache beim Friedensgebet im Vatikan
›  "Weckt die Welt auf!" Papst Franziskus traf Obere von Männerorden und sprach über das Ordensleben (englischer Text)
›  Friedensbotschaft 2014: Brüderlichkeit - Fundament und Weg des Friedens
›  Der Papst und der Heilige: Die Predigt Franziskus' in Assisi
›  Das Papstinterview mit den Jesuitenzeitschriften
›  Die fliegende Pressekonferenz des Papstes auf dem Rückweg von Rio
›  Was ist ein guter Bischof? Der Lackmustest von Papst Franziskus. Eine Meditation.
›  "Geld darf nicht die Welt regieren": Papst Fanziskus kritisiert die Weltwirtschaft
›  Solidarität: Neudenken eines Begriffes für die Würde der Menschen
›  Das Papstamt: Predigt zum Fest Peter und Paul
›  Lumen Fidei: Die erste Enzyklika von Papst Franziskus
›  Begegnung mit Seminaristen und Novizen: Das geht so nicht mit Christus
›  Die Predigt auf Lampedusa: "Wo ist dein Bruder?"



Unser Service
›  Nuntii Latini - Die vicesimo secundo mensis Julii anni bismillesimi quarti decimi
›  Der Radio Vatikan Blog von Pater Bernd Hagenkord
›  Die schönsten Interviews von Aldo Parmeggiani
Weitere Nachrichten 


„Mission, um zu befreien" lautet das Thema der diesjährigen Kampagne zum Weltmissionstag 2014 in Brasilien. Damit schließen sich die Päpstlichen Missionswerke der „Kampagne der Brüderlichkeit“ der Brasilianischen Bischofskonferenz an, die sich mit ...»


Mit einer Soforthilfe von 50.000 EUR unterstützt die Diözese Rottenburg-Stuttgart die notleidenden Christen in der nordirakischen Region Erbil. Dorthin sind viele Christen nach den gewallttätigen Übergriffen in Mossul geflohen. Der Rottenburger ...»


Das irakische Parlament hat eine neue Kommission gegründet. Diese hat die Aufgabe die aktuelle Situation der christlichen Minderheit im Land zu untersuchen. In den letzten Wochen soll es vor allem in den Zonen des Landes, die von den Rebellen mit dem ...»


Ein Ende ist vielleicht in Sicht: Bis 2030 könnte das Ende von Aids erreicht werden. Die Welt-Aids-Konferenz in Melbourne hätte genau das deutlich gemacht, sagte das Vorstandsmitglied des Aktionsbündnisses gegen Aids, Astrid Berner-Rodoreda, an ...»


Einen Appell für den Frieden im Nahen Osten hat die Konferenz der Verantwortlichen der Religionen in Frankreich veröffentlicht. In dem Dokument verleihen Christen, Muslime, Juden und Buddhisten ihrem gemeinsamen Wunsch nach Stabilität, „Gerechtigkeit ...»


Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan