Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Ökumene

Klimaschutz: „Einige ignorieren die Zeichen der Zeit“

Klimawandel bedroht auch die Korallenriffe - AP

16/11/2017 15:53

Viele Menschen begreifen die Tragweite des Klimawandels als vielleicht größte Herausforderung der Menschheit, zugleich aber gibt es viel Widerstand gegen jeden Aufruf zum Handeln. Das beklagt Patriarch Bartholomaois I. in einem Text, den die Vatikanzeitung L´Osservatore Romano veröffentlichte. „Einige ignorieren die Zeichen unserer Zeit weiterhin“, so der als „grüne Patriarch“ bekannte griechisch-orthodoxe Patriarch. Religionsführer hätten in dieser Lage eine wichtige Aufgabe, „sie können einen gewaltigen Unterschied machen beim Vorhaben, Regierungen und Unternehmen davon zu überzeugen, nicht der Gefälligkeit nachzugeben“. Die UN-Klimakonferenz in Bonn 2017, kurz COP 23, endet an diesem Freitag. Papst Franziskus hatte am Donnerstag in einem Brief an die Ausrichter der Konferenz für mehr internationale Solidarität beim Klimaschutz geworben.

(or 16.11.2017 gs)

16/11/2017 15:53