Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen

D: Moraltheologe kritisiert Papstkritiker

Man kann ihn missverstehen - und man kann ihn gezielt missverstehen - EPA

14/11/2017 15:02

Der Freiburger Theologe Eberhard Schockenhoff wirft Papstkritikern vor, das Kirchenoberhaupt bewusst misszuverstehen. Hinter dem Bedauern über eine angeblich unklare Ausdrucksweise stehe „nichts anderes als die Weigerung, den  Perspektivenwechsel mitzuvollziehen, den Papst Franziskus von der Kirche fordert“, schreibt Schockenhoff in einem Beitrag für die Freiburger Kirchenzeitung „Konradsblatt“. Die Theologie des Papstes sei beispielsweise in seinem Lehrschreiben „Amoris Laetitia“ klar und unmissverständlich formuliert. Konservative hatten Papst Franziskus vorgeworfen, von der traditionellen katholischen Lehre zu Ehe, Moral und Sakramentenempfang abzuweichen.

(kna 14.11.2017 sh)

14/11/2017 15:02