Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Italiens Bischöfe: Arbeitsgruppe gegen Kindesmissbrauch

Kardinal Gualterio Bassetti, Vorsitzender der italienischen Bischofskonferenz - ANSA

29/09/2017 15:34

Die Italienische Bischofskonferenz hat eine Arbeitsgruppe zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch eingerichtet. Ziel seien Prävention und Ausbildung, teilte der Ständige Rat der Bischöfe zum Abschluss seiner jüngsten Beratungen am Donnerstag in Rom mit. Die Gruppe solle unter Einbindung unterschiedlicher Fachbereiche dem Phänomen Kindesmissbrauch sowohl auf pädagogischer und organisatorischer Ebene wie auch im Bereich der Justiz und der Medien entgegenarbeiten. Leiter des neuen Arbeitskreises ist mit Lorenzo Ghizzoni der Erzbischof von Ravenna.

Die katholische Kirche in Italien habe mit ihren Leitlinien von 2012 klare kirchenrechtliche und strafrechtliche Kriterien für den Umgang mit Missbrauch benannt, so die Bischofskonferenz. Einige Diözesen hätten unterdessen eigene Kinderschutz-Fachstellen eingerichtet. Die Bischöfe sähen aber weiterhin dringenden Bedarf für einen Mentalitäts- und Verhaltenswandel. Auch solle es eine engere Zusammenarbeit mit den entsprechenden Referenten der Ordensgemeinschaften geben.

(kap 29.09.2017 nh)

29/09/2017 15:34