Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Italien: Herz-Jesu-Missionare haben neuen Generaloberen

Herz-Jesu-Missionare beim Papst - und ab sofort mit neuem Generaloberen - OSS_ROM

20/09/2017 11:44

Das derzeit in Rom tagende Generalkapitel der Herz-Jesu-Missionare hat Pater Mario Absalon Alvarado Tovar zum neuen Generaloberen gewählt. Das teilte die Ordensgemeinschaft am Mittwoch mit. mitteilte. Der 47-jährige Guatemalteke löst Pater Mark McDonald ab, der insgesamt zwölf Jahre die Ordensgemeinschaft leitete. Pater Absalon war seit 2013 bereits Provinzial der Zentralamerikanischen Provinz. Die Missionare vom Heiligsten Herzen Jesu (MSC, Missionarii Sacratissimi Cordis), besser bekannt unter der Abkürzung Herz-Jesu-Missionare, sind eine Gemeinschaft aus Priestern, Brüdern, Schwestern und engagierten Laien, die sich der Mission verschrieben haben. Ihre Gründung geht auf den französischen Priester Pater Jules Chevalier im Jahr 1854 zurück. Heute umfasst die Gemeinschaft rund 1.750 Mitglieder, die in 55 Ländern auf allen fünf Kontinenten wirken.

Papst Franziskus hat die Herz-Jesu-Missionare am vergangenen Wochenende bei einer Begegnung mit den Teilnehmern des Generalkapitels zu einer wandlungsfähigen Seelsorge aufgerufen. Veränderte gesellschaftliche Bedingungen erforderten und ermöglichten neue Formen der Glaubensverkündigung, so der Papst. Er ermunterte die Ordensleute zudem, stärker katholische Laien in ihre Ziele und Projekte einzubinden. Bei Radio Vatikan erzählten im Anschluss an die Papstaudienz drei Herz-Jesu-Missionare aus ihrem Leben.

(kap 20.09.2017 mg)

20/09/2017 11:44