Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Papst Franziskus \ Reisen

Cartagena: Zwischen Obdachlosen und Menschenhandel

Cartagena: Segen für Grundsteine - AFP

10/09/2017 18:42

Ein herzlicher Empfang bei der letzten Station der Papstreise nach Kolumbien: An diesem Sonntag kam Papst Franziskus in die Küstenstadt Cartagena, die „Stadt der Menschenrechte“. Sein erster Programmpunkt war der Segen für zwei Gebäude, eines für Obdachlose und eines für die Organisation Talitha Kum, die sich um Opfer von Menschenhandel kümmert.

Umringt von einigen hundert Menschen, die sangen und tanzten, darunter Obdachlose und junge Mädchen, die von den Gebäuden profitieren werden.

Danach ging es in einem langen Autocorso zum Heiligtum des Petrus Claver, des Patrons der Sklaven, dem die Stadt das Attribut „Menschenrechte“ verdankt. Und deswegen steht auch der gesamte Tag unter dem Motto der „Würde des Menschen“.

 

(rv 10.09.2017 ord)

10/09/2017 18:42