Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Papst Franziskus \ Begegnungen

Papst verlegt Fronleichnamsprozession auf Sonntag

Fronleichnamsprozession mit Papst Franziskus - ein Archivbild vom 19.06.2014 - L'Osservatore Romano

18/05/2017 11:05

Der Vatikan verlegt die Fronleichnamsprozession mit dem Papst auf den darauffolgenden Sonntag. Das geht aus dem liturgischen Programm von Papst Franziskus für Juni hervor, das der Vatikan am Donnerstag veröffentlichte. Mit der Maßnahme kommt das liturgische Büro italienischen Gegebenheiten entgegen. Italien hat 1977 Fronleichnam, das jeweils auf einen Donnerstag fällt, aus dem staatlichen Feiertagskalender gestrichen, das Fest wird am darauffolgenden Sonntag gefeiert. Die Prozession mit dem Papst findet demnach am 18. Juni ab 19 Uhr statt, wie gewohnt beginnt sie im Lateran und führt zur Papstbasilika Santa Maria Maggiore, wo der Papst den Eucharistischen Segen erteilt.

In den vergangenen Jahren war die Teilnahme an der römischen Fronleichnamsprozession mit dem Papst immer spärlicher geworden. Vatikansprecher Greg Burke zufolge entlastet die Verlegung der Zeremonie von einem Wochentag auf den Sonntag auch den abendlichen Berufsverkehr auf den verstopften römischen Straßen.

Zu Pfingsten am 4. Juni feiert Franziskus den Gottesdienst auf dem Petersplatz ab 10.30 Uhr. Die feierliche Messe am Fest der römischen Patrone Peter und Paul am 29. Juni findet ab 9.30 Uhr im Petersdom statt. Dabei wird der Papst die Pallien der im vergangenen Jahr ernannten Metropolitan-Erzischöfe segnen. Franziskus hatte diesbezüglich vor zwei Jahren eine Änderung verfügt. Zuvor hatten die Päpste an Peter und Paul den neuen Erzbischöfen die Pallien feierlich angelegt. Dieser Akt findet nun nicht mehr in Rom statt, sondern in den jeweiligen Ortskirchen, wobei es der Nuntius ist, der dem Erzbischof das Pallium anlegt.

(rv 18.05.2017 gs)

18/05/2017 11:05