Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Ökumene

EU: Griechisch orthodoxe Kirche schließt ihr Büro

Griechisch-orthodoxer Priester in Athen - REUTERS

28/07/2015 09:21

Die orthodoxe Kirche von Griechenland steht offenbar vor der Schließung ihrer ständigen EU-Vertretung in Brüssel. Das meldet die Nachrichtenagentur KNA. Hinweise auf diesen Schritt hatte es mit Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Athen und Brüssel seit Beginn der griechischen Schuldenkrise schon länger gegeben. Nun zog die Kirche den Leiter des Büros des Erzbischofs von Athen bei der Europäischen Union, Metropolit Athanasios Chatzopoulos, „sofort“ und „bis auf weiteres“ aus Brüssel ab. Im Sprachgebrauch der griechisch-byzantinischen Kirchendiplomatie bedeute dies die bevorstehende Schließung der EU-Vertretung von Griechenlands Kirche oder zumindest ihre Herabstufung auf niedriges Niveau.

In Athener Kirchenkreisen wird betont, dass die Abberufung von Metropolit Chatzopoulos nicht gegen diesen persönlich gerichtet sei. An seiner Amtsführung bei der EU gebe es nichts auszusetzen. Hingegen wolle die Kirche von Griechenland ihr Unbehagen über die europäische Haltung angesichts der Nöte des griechischen Volkes zum Ausdruck bringen. Außerdem spiele Kostenersparnis eine Rolle. Das Geld für das Brüsseler Büro käme besser den Armen in Griechenland zugute.

(kna 28.07.2015 ord)

28/07/2015 09:21