HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-08-20 15:13:27
A+ A- Drucken



Nuntii Latini: Unsere Lateinnachrichten



NUNTII STATIONIS RADIOPHONICAE VATICANAE PARTITIONIS GERMANICAE IN LINGUAM LATINAM VERSI

Traduxit: Gero Pius Caputsapiens (Gero P. Weishaupt)

Die vicesimo mensis Augusti anni bismillesimi tredecimi

Papa iterum ad pacem in Aegypto restituendam adhortatus estModerator adiunctus Sedis Apostolicae aulae diunariis edocendis, Pater Cirus Benedetti nomine, Saturni die communicavit Domnum Apostolicum eventus in Aegypto et nuntios malos, qui ad eum pervenirent, magna cum sollicitudine observare. … Cum omnibus afflictis eorumque familiis necnon violatis omnibusque in Aegypto patientibus precationibus coniunctum se esse. A quodam diunario Stationis Radiophonicae Vaticanae interrogatus Pater Fafic Greiche, qui in Aegypto vivit, respondit verba Papae Francisci, quibus afflictos affatus esset, valde ibi resonasse. Vix Papam Iovis die in Arce Gandulfiana sermoni finem imposuisse, et Christianos et Muslimos adhortationem eius ad pacem reconciliationemque restituendum „in omnibus actis diunariis, omnibus pagnis interretialibus“ divulgasse.

Papa: „Preces effundamus ut mulieres vocentur“
Domnus Apostolicus spe fore afficitur, ut pars mulieris in Ecclesia expressius ostendatur. Hoc Prece Angelica Iovis die occasione sollemnitatis Mariae Virginis in caelum assumptae data prolata dixit momentum Deiparentis, postquam preces meridianas in Arce Gandulfina effudit, recolens. Ipsum „fiat“ Mariae in civitate Nazaret expressum, quod centrum esset precationis meridianae, initium esse eius in caelum assumptionis Papa explicavit. Franciscus quoque Litterarum Apostolicarum, quae verbis „Mulieris dignitatem“ inchohant quaeque viginti quinque annis ipsis ante editae sunt, recoluit. His in litteris a beato Ioanne Paulo II exaratis de digniatem vocationemque mulieris sermo est.

Papa eorum, qui in Aegypto necati sunt, recordatus est
Die Iovis, dum Precationem Angelicam profert, Domnus Apostolicus dolore de mortuorum Aegyptorum affectus se fore sperare dixit, ut hac in regione pax restitueretur. Hoc die Iovis, dum Precationem Angelicam profert, in Arce Gandulfiana dixit. In pagina interretiali „Egynews“ Iovis die notum factum est Cairi interdictione e domibus noctibus egrediendi rescisa frequentiam vehiculariam consueto modo coepisse. Quidam locutor ministerii publici saluti populi tuendae numerum eorum, qui tumultuum causa Mercurii die inter fautores Mursi et cohortes a publica tutela exortorum, quadrigentorum viginti unius fuisse censet. Quidam diurnarii verba ministerii afferentes tria milia quingentos septuaginta duo homines violatos esse notum fecerunt.

Papst erneuert Friedensappell für Ägypten
Papst Franziskus verfolgt das Geschehen in Ägypten und die schlimmen Nachrichten, die ihn von dort erreichen, mit wachsender Sorge. Dies berichtet der Vize-Direktor des vatikanischen Pressesaals, Pater Ciro Benedetti an diesem Samstag. … Er sei allen Opfern und ihren Familien sowie den Verletzten und allen, die in Ägypten litten im Gebet nahe. Die Worte von Papst Franziskus für die Opfer in Ägypten haben dort ein reges Echo gefunden. Das berichtet der in Ägypten lebende Pater Rafic Greiche gegenüber Radio Vatikan. Kaum habe der Papst am Donnerstag in Castel Gandolfo zu Ende gesprochen, hätten Christen und Muslime seinen Aufruf zu Frieden und Versöhnung „in allen Zeitungen, auf allen Webseiten“ verbreitet. (rv 17.8.2013)
Papst: „Beten wir für die Berufung der Frauen“
Der Papst hofft, dass in der Kirche die Rolle der Frau stärker zum Ausdruck kommt. Das sagte er zum Angelusgebet an diesem Donnerstag zum Hochfest der Aufnahme Marias in den Himmel. Er ging beim Mittagsgebet in Castelgandolfo auf die Bedeutung der Muttergottes ein. Gerade jenes „Ja“ Marias in Nazaret, das beim Mittagsgebet im Mittelpunkt stehe, sei der Beginn ihrer Aufnahme in den Himmel, so der Papst. Franziskus erinnerte auch an den vor genau 25 Jahren veröffentlichten Apostolischen Brief „Mulieris dignitatem“. In dem Brief vom seligen Papst Johannes Paul II. geht es um die Würde und die Berufung der Frau.
(rv 15.8.2013)

Papst gedenkt der Toten in Ägypten
Der Papst trauert um die Toten in Ägypten und hofft, dass in dem Land wieder Frieden einkehrt. Das sagte Franziskus nach dem Angelusgebet an diesem Donnerstag in Castelgandolfo. In Kairo habe nach dem Ende einer nächtlichen Ausgangssperre der Berufsverkehr normal begonnen, berichtete das ägyptische Nachrichtenportal „Egynews“ am Donnerstagmorgen. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums gab die Zahl der Todesopfer infolge der Ausschreitungen am Mittwoch zwischen Mursi-Anhängern und der Polizei mit landesweit 421 an. 3.572 Personen seien verletzt worden, zitierten ägyptische Medien aus einer Mitteilung des Ministeriums. ... (rv/ap/kna)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan