Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:
Radio Vatikan

Home / Apostolische Reisen

Papst besucht 2015 Frankreich


RealAudioMP3 Papst Franziskus wird im nächsten Jahr eine Apostolische Reise nach Frankreich unternehmen. Das bestätigte Vatikansprecher Federico Lombardi an diesem Dienstag. Doch schon am kommenden 25. November wird der Papst französischen Boden betreten, und zwar bei seinem Besuch beim EU-Parlament in Straßburg. Diese Visite gilt aber nicht als Apostolische Reise nach Frankreich, sondern als offizieller Besuch bei den Abgeordneten der Europäischen Union. Weitere Einzelheiten zur Frankreich-Reise von 2015 teilte Lombardi nicht mit. Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande hatte den Papst während seines Vatikanbesuchs Ende Januar eingeladen.

An diesem Dienstag wurde auch das genaue Programm der Papstreise nach Straßburg veröffentlicht. Dort will Franziskus am 25. November vor dem Europaparlament und als erster Papst auch vor dem Europarat sprechen.

Laut dem am Dienstag veröffentlichten Zeitplan startet der Papst um 7.55 Uhr vom römischen Flughafen Ciampino nach Straßburg, wo er um 10.00 Uhr erwartet wird. 35 Minuten später soll er im Parlament eintreffen und vor den EU-Abgeordneten eine Rede halten. Für 12.05 Uhr ist seine Ankunft im Europarat vorgesehen, wo er ebenfalls sprechen wird. Um 13.50 Uhr startet die Papstmaschine zurück nach Rom, wo sie gegen 15.50 Uhr auf dem Flughafen Ciampino landen soll.

Als bislang einziger Papst hat Johannes Paul II. 1988 vor dem Europaparlament gesprochen. Eine Einladung an Benedikt XVI. (2005-2013) konnte vor dessen Amtsverzicht nicht mehr umgesetzt werden. Der Besuch von Papst Franziskus ist dessen erste Reise in ein EU-Land außerhalb Italiens. Albanien, das der Papst unlängst besuchte, ist (noch) kein Mitglied der Europäischen Union.

(rv/kna 07.10.2014 mg)