Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:
Radio Vatikan

Home / Kirche

2014: Was bei den Sendungen von Radio Vatikan neu wird


Das neue Jahr bringt Ihnen etwas Neues: Wir in der deutschsprachigen Redaktion ändern nämlich die Struktur unserer Sendungen. Nach wie vor bekommen Sie die gleichen Themen, in gleicher Ausführlichkeit in unserer Abendsendung angeboten, aber es wird aktueller. Was sich genau ändern wird, das erklären wir Ihnen hier: RealAudioMP3

Bislang waren Sie es gewohnt, am Montag das Weltkirchenmagazin zu hören, am Mittwoch die Woche in Rom und freitags das Prisma Magazin. Diese Unterscheidungen wird es ab dem 1. Januar nicht mehr geben. Wie wir es in den vergangenen Tagen schon ausprobiert haben, wird unsere Abendsendung eine ausführlichere Version der Nachrichtensendung um 16 Uhr. Sie werden also auch montags nun Vatikanthemen hören und mittwochs Weltkirchliches, es entscheidet die Aktualität, nicht mehr der Wochentag.

Zwei Ausnahmen gibt es: Der Dienstag bleibt für unsere Radioakademie reserviert und der Sonntag Abend sieht entweder eine Sendung von Aldo Parmeggiani vor – Aktenzeichen oder Menschen in der Zeit – oder wir sprechen im Sonntagsmagazin über Gott und Welt.

Einige Änderungen in unseren Sendungen also, die Ihnen etwas mehr Aktualität bringen und uns in der Redaktion Luft verschaffen, um vertiefend arbeiten zu können. Unter dem neuen Pontifikat hat sich einiges geändert, dem wollen auch wir Rechnung tragen. Mehr Papstereignisse bedeutet mehr Papstberichte, und das bedeutet wiederum, dass wir mehr Hintergrund liefern möchten, aktueller und am Tag selber, nicht erst einige Tage danach. Deswegen haben wir diese Änderung beschlossen.

Wir ändern uns, damit wir Ihnen weiterhin den Service geben können, den Sie von uns gewohnt sind.

(rv 31.12.2013 ord)