Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:
Radio Vatikan

Home / Apostolische Reisen

Sieben Tage in Brasilien: Das Programm zum WJT


RealAudioMP3 Sieben Tage wird Papst Franziskus im Juli in Brasilien verbringen: Der Vatikan gab an diesem Dienstag das Programm der ersten Auslandsreise des Papstes bekannt. Franziskus wird vor allem am kirchlichen Weltjugendtag in Rio teilnehmen; doch auch ein Abstecher zum Wallfahrtsort Aparecida ist geplant.

Am 22. Juli geht es los: Dann bricht der erste lateinamerikanische Papst von Rom aus nach Rio auf, wo er um 16 Uhr Ortszeit eintrifft. Am selben Abend wird er von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff empfangen. Am Tag darauf wird sich Franziskus vom Jetlag erholen. Am 24. Juli besucht er dann den Marienwallfahrtsort Aparecida, mit dem ihn eine besondere Erinnerung verbindet: Im Jahr 2007 hatte er hier nämlich federführend an einer Großkonferenz der lateinamerikanischen Kirche teilgenommen. Nach einer Messfeier in Aparecida wird Papst Jorge Mario Bergoglio nach Rio zurückkehren und dort Kranken begegnen. Am 25. Juli hat er einen Termin bei der Stadtverwaltung – u.a. soll er dort die Fahnen der Olympischen Spiele segnen, die 2016 von Rio ausgerichtet werden. Danach will er eine Favela besuchen. Abends nimmt er dann am Willkommensfest der Jugendlichen an der Copacabana teil.

Am Freitag, 26. Juli, wird Papst Franziskus in einem Park von Rio Jugendlichen die Beichte abnehmen, später Häftlinge treffen, den Angelus beten und an einem Kreuzweg teilnehmen. Tags darauf feiert er eine Messe in der Sebastianskathedrale, trifft wichtige Vertreter der brasilianischen Gesellschaft im Theater der Stadt und hält am Abend eine Gebetsvigil mit den Teilnehmern des Weltjugendtags. Der letzte Reisetag ist Sonntag, 28. Juli: Auf dem Programm steht die große Abschlussmesse des Jugendtreffens, nachmittags eine Begegnung mit lateinamerikanischen Bischöfen und am Abend schließlich der Rückflug gen Rom. Dort wird Franziskus am späten Montagmorgen zurückerwartet. Insgesamt sieht das Papstprogramm 15 Reden, Predigten oder Ansprachen vor.

(rv 07.05.2013 sk)