Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:
Radio Vatikan

Home / Caritas und Solidarität

Vereinigte Staaten: Auftrittsverbot für Bischof Gumbleton


Der langjährige Präsident der US-amerkanischen Sektion von "Pax Christi", Bischof Thomas Gumbleton, hat ein Auftrittsverbot in kircheneigenen Gebäuden der Diözese Tucson im Bundesstaat Arizona erhalten. Das berichteten US-Medien am Freitag. Gumbleton war für den 6. Februar als Hauptredner bei der Jahresversammlung der innerkirchlich umstrittenen Bewegung "Call to Action" angekündigt.
Thomas Gumbleton war 1968 von Papst Paul VI. zum damals jüngsten Bischof der US-Kirchengeschichte ernannt worden. Der Weihbischof war er eine Symbolfigur der weltweiten katholischen Friedensbewegung. Aufsehen erregte der Bischof vor einem Jahr, als er sich als Missbrauchsopfer eines Priesters in seiner Jugendzeit outete. (kathpress 030207 mc)