Zu den Artikeln Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

"Lebenslänglich" kann Hoffnung töten

"Lebenslänglich" kann Hoffnung töten

Vatikan: „Strafe ohne Hoffnung“

19/02/2017 16:21

Eine Abschaffung der lebenslänglichen Freiheitsstrafe wünscht sich Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin. Es handele sich um „eine Strafe ohne Hoffnung“, die man aus dem Rechtssystem verbannen sollte. (or)

 

Im Camp

Im Camp

Flüchtlinge in Uganda: „Sie sollen sich zuhause fühlen“

17/02/2017 16:06

Uganda grenzt im Norden an den Südsudan; wo seit 2013 Krieg herrscht und Menschen zur Flucht in die Nachbarländer zwingt. Marie Czernin von Missio Österreich hat zwei Tage lang Flüchtlingscamps in Uganda besucht. Im Gespräch mit Radio Vatikan berichtet sie von ihren Eindrücken. (rv)

Der deutsche Historiker Dr. Wolf Kaiser

Der deutsche Historiker Dr. Wolf Kaiser

Deutscher Historiker: Überfremdungsangst in Europa nicht neu

17/02/2017 15:41

Ein Gespenst geht um in Europa: die Angst vor Überfremdung. Was den Populisten der Stunde in die Hände spielt und zur Abschottung ganzer Gesellschaften führt, ist in der Geschichte nicht neu... legt der Historiker Wolf Kaiser dar. (rv)

Kinderarbeit

Kinderarbeit

Mexiko: Kinderarbeit trotz gesetzlicher Verbote

16/02/2017 15:29

Trotz eines gesetzlichen Verbots von Kinderarbeit müssen viele Minderjährige in Mexiko arbeiten. Fast 50.000 Jugendliche unter 15 Jahren müssen einer Statistik zufolge arbeiten. (fides)

 

Bittere Armut in Südsudan

Bittere Armut in Südsudan

Südsudan: Lebensmittelknappheit durch Vertreibung

16/02/2017 14:54

Die Vertreibung von Menschen aus Amadi führt zu einer Lebensmittelknappheit im Südsudan. Aufgrund des Einmarsches von Rebellen seien 200.000 Menschen aus dem Staat Amadi geflohen. (fides)

 

Ahmad al-Tayyeb

Ahmad al-Tayyeb

Ägypten: Die Gesellschaft braucht Bildung und Werte

16/02/2017 11:19

Religiöse und moralische Werte sind mehr denn je notwendig für die nationale Einheit und den Kampf gegen Fundamentalismus und Terrorismus. Das sagten der Großimam von al-Azhar und der koptisch-orthodoxe Patriarch bei der Eröffnung einer Konferenz. (or)