Zu den Artikeln Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche

Soll wieder für humanitäre Hilfe geöffnet werden: Der Flughafen von Sana´a im Jemen

Soll wieder für humanitäre Hilfe geöffnet werden: Der Flughafen von Sana´a im Jemen

Jemen: Christlicher Friedhof geschändet

23/11/2017 12:04

In der Stadt Aden wurde ein christlicher Friedhof geschändet. Davon betroffen seien auch die Gräber von vier Schwestern Mutter Teresas, bestätigte im Gespräch mit Radio Vatikan der Apostolische Vikar für Südarabien, Bischof Paul Hinder. (rv)

 

Belgiens Königin Mathilde besuchte im Oktober 2016 ein Flüchtlingslager, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen.

Belgiens Königin Mathilde besuchte im Oktober 2016 ein Flüchtlingslager, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen.

Belgien: Humanitärer Korridor für 150 syrische Flüchtlinge

23/11/2017 10:46

Eine legale und sichere Zuflucht in Belgien: Die steht für 150 Syrer, die derzeit in Flüchtlingslagern im Libanon und in der Türkei leben, in den kommenden Monaten in Aussicht. Am Dienstag wurde ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. (pm)

 

Bischof Krautwaschl (Mitte) zu Gast bei Radio Vatikan

Bischof Krautwaschl (Mitte) zu Gast bei Radio Vatikan

Diözese Graz-Seckau: Strukturreform in Diskussion

22/11/2017 08:15

Immer konkretere Gestalt bekommen die Neuausrichtung und Strukturreform der Diözese Graz-Seckau. Bischof Wilhelm Krautwaschl weist darauf hin, „dass wir auf eine neue Gestalt von Kirche zugehen und nicht das alte System mit weniger Mitteln weiterführen“. (rv)

Bisher noch nicht auf Skype: eine Papstmesse

Bisher noch nicht auf Skype: eine Papstmesse

D: Digitale Social-Media-Gottesdienste über Skype

21/11/2017 10:29

Im Advent wollen katholische Jugendverbände junge Menschen zu digitalen Gottesdiensten einladen. Das Projekt „Skype Schichten 2017“ vernetzt die Teilnehmer in Form einer Internet-Konferenz. (kna)

 

Protest gegen Medizin-Knappheit in Caracas

Protest gegen Medizin-Knappheit in Caracas

Venezuelas Kirche: Menschen haben Vertrauen verloren

21/11/2017 10:19

Wenige Tage vor Beginn der direkten Gespräche zwischen der Regierung und Opposition spricht die Kirche von Vertrauensverlust auf Seiten der Bevölkerung: „Das Problem ist, dass der Dialog in Venezuela entwertet wurde“, so Erzbischof Diego Padron, Vorsitzender der Bischofskonferenz. (kna)