Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen

Österreich: „Fairer Nikolaus" besucht Bischöfe und Promis

Nikoläuse in Berlin - REUTERS

05/12/2017 13:20

Nikoläuse der Katholischen Männerbewegung (KMB) werben um Spenden für die Hilfsaktion „Sei so frei“. In österreichischen Pfarreien wird dafür am zweiten oder dritten Adventsonntag gesammelt. Der „Faire Nikolaus" besucht in Wien, Graz, Linz und Eisenstadt Prominente, die bei der Verbreitung seiner Botschaft helfen. Er ist ausgestattet mit Fairtrade-Schokolade. Eingesetzt werden die Spenden der Aktion dieses Jahr für Schulbauten in Uganda. 
 
Der Heilige Nikolaus, dessen Gedenktag der 6. Dezember ist, war im 4. Jahrhundert Bischof von Myra im kleinasiatischen Lykien. Das Vermögen, das er als Sohn reicher Eltern geerbt hat, soll er unter den Armen verteilt haben. Schiffer und Händler aus Bari brachten die Gebeine des Heiligen 1087 aus Myra ins süditalienische Bari, wo sie bis heute ruhen. Der Brauch, den Nikolaus speziell zu den Kindern zu schicken, stammt aus dem Mittelalter: Klosterschüler bestimmten am Vorabend unter sich einen „Bischof“. Der „Kinderbischof“ tadelte oder belohnte dann die Schüler.

(kap 05.12.2017 sh)

05/12/2017 13:20