Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Jemen: Erste Hilfsgüter können eingeführt werden

Huthi-Anhänger in Sana'a - REUTERS

28/11/2017 11:00

Das erste mit tausenden Tonnen Lebensmitteln und anderen Hilfsgütern beladene Schiff ist am Montag im Hafen von Saleef eingelaufen. 1,8 Millionen Menschen kann damit zumindest für eine kurze Frist geholfen werden. Wegen der saudi-arabischen Blockade steckte das Schiff mehr als zwei Wochen vor der Küste fest. Schon am Samstag konnte ein Flugzeug, das Impfstoffdosen für 1,9 Millionen Menschen transportierte, auf dem Flughafen von Sana'a landen.  Internationale Organisationen haben lange darum gebeten, endlich die Hilfslieferungen für die kriegszerrüttete Bevölkerung einführen zu können.

Seit Januar 2015 ist der Jemen Schauplatz eines blutigen Bürgerkrieges zwischen sunnitischen Kräften, angeführt vom ehemaligen Präsidenten Hadi, und schiitischen Houthi-Rebellen, die dem Iran nahestehen. Bisher wurden etwa 10.000 Menschen, darunter mehr als 3.700 Zivilisten, getötet und mindestens 2,5 Millionen vertrieben.

(asianews 28.11.2017 sh)

28/11/2017 11:00