Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Vatikan rollt Pädophilie-Untersuchung neu auf

Der Pressesprecher des Vatikans, Greg Burke - ANSA

18/11/2017 15:59

Der Vatikan wird eine Untersuchung zu Pädophilie-Vorwürfen neu aufrollen. Das gab der vatikanische Pressesaal an diesem Samstag bekannt. Der Vatikan reagiere mit dieser Entscheidung auf eine Reihe von Vorwürfen, die das „Preseminario San Pio X“ auf Vatikanboden beträfen, heißt es in dem Statement. Bereits seit 2013, als erste Anzeigen zu Jahre zurück liegendem sexuellem Fehlverhalten von Seminaristen und Ministranten in dem Institut eingegangen waren, hätten die Leiter des Preseminars sowie der zuständige Diözesanbischof von Como Untersuchungen angestellt. Diese hätten jedoch zu keinem greifbaren Ergebnis geführt. Im Licht der neuen Elemente würden diese Untersuchungen jedoch wieder aufgenommen, um herauszufinden, „was sich tatsächlich abgespielt“ habe, so das Statement.

In einem TV-Beitrag des italienischen Fernsehsenders „Italia 1“ hatte ein ehemaliger Ministrant ausgesagt, sein Zimmernachbar im vatikanischen „Preseminario San Pio X“ sei vor seinen Augen mehrfach von einem Seminaristen sexuell missbraucht worden. Die Ereignisse sollen sich vor etwa zehn Jahren zugetragen haben. Das mutmaßliche Opfer, anonymisiert gezeigt, bestätigt die Vorwürfe.

Das „Preseminario San Pio X“ ist ein 1956 gegründetes Konvikt mit Sitz im Vatikan. Es nimmt Mittelschüler auf, die am Beruf des Priesters interessiert sind. Die Jungen werden als Messdiener im Petersdom eingesetzt.

(rv 18.11.2017 cs)

18/11/2017 15:59