Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Bangladesch: Hoffnungen auf den Papstbesuch

Rohingya-Flüchtlinge - REUTERS

13/11/2017 11:50

Friedennobelpreisträger Muhammad Yunus aus Banlgadesch hat seiner Hoffnung Ausdruck verliehen, dass der Papst die Rohingya-Lager an der Grenze zwischen Bangladesch und Myanmar besucht und unmissverständliche Worte für das Unrecht findet. Ende des Monats wird der Papst nach Myanmar und Bangladesch reisen. Dass plötzlich 600.000 Flüchtlinge im Land seien, verursache diverse Spannungen, erläutert Yunus laut der Nachrichtenagentur Cath.ch. In den vergangenen Monaten mussten fast alle Rohingyas aus Myanmar fliehen. Zuletzt nahm der Umgang mit der muslimischen Minderheit das Ausmaß eines Völkermords an.

(cath.ch 13.11.2017 sh)

13/11/2017 11:50