Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Erzbischof Gallagher von Argentinienreise zurück

Der britische Kurien-Erzbischof Paul Richard Gallagher - ANSA

10/11/2017 15:25

Außenminister statt Papst: Erzbischof Paul Gallagher, verantwortlicher Sekretär für die Beziehungen mit den Staaten, ist von einem viertägigen Argentinienbesuch in den Vatikan zurückgekehrt. Wie der Osservatore Romano an diesem Freitag berichtet, war der Erzbischof vom 4. bis 7. November in dem lateinamerikanischen Land, das schon seit langem auf einen Besuch des Papstes hofft.

Mit dem Präsidenten Mauricio Macri habe Gallagher sich über die soziale Situation in Argentinien sowie den Kampf gegen Armut, Korruption und Drogenhandel unterhalten, die eine Priorität für die Regierung darstellten. Auch Treffen mit dem Minister für Außenbeziehungen und Religionsangelegenheiten Jorge Faurié, dem Kabinettschef Marcos Pena sowie anderen Spitzenpolitikern standen auf dem Programm. Bei den Gesprächen seien die Möglichkeiten für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Kirche und Staat auf Gebieten gemeinsamen Interesses ausgelotet worden; auch die bereits seit 140 Jahren bestehenden guten diplomatischen Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Argentinien fanden lobende Erwähnung.

In der Kathedrale von Buenes Aires hatte Gallagher auf Einladung des Erzbischofs Mario Aurelio Poli am vergangenen Sonntag eine Messe zelebriert. Die Bischöfe des Landes hatte er am darauffolgenden Montag in Vollversammlung getroffen. Begleitet wurde er bei seinem Besuch wie üblich durch den Apostolischen Nuntius im Land, den Schweizer Emil Paul Tscherrig. Dieser soll in Bälde den Heiligen Stuhl in Italien vertreten. 

(or 10.11.2017 cs)

10/11/2017 15:25