Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Religionen

D: Erstmals Araber als „Gerechter unter den Völkern" geehrt

Papst Franziskus war im Mai 2014 in Yad Vashem - AP

23/10/2017 13:41

Israel ehrt erstmals einen Araber als „Gerechten unter den Völkern“. Wie die Tageszeitung „Haaretz“ berichtete, hatte der in Berlin lebende ägyptische Arzt Mohammed Helmy während des zweiten Weltkriegs vier Juden vor den Nationalsozialisten versteckt. Als Nicht-Arier angesehen, unterlag Helmy dem Berufsverbot und war selbst zwischenzeitlich von den Nationalsozialisten festgenommen worden. Helmys Familie hatte die bereits 2013 ausgesprochene posthume Ehrung zunächst abgelehnt, weil sie von Israel kam. Die von der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem vergebene Ehrung als „Gerechter unter den Völkern“ ist die höchste Auszeichnung des Landes für Nicht-Juden.

(kna 23.10.2017 gs)

23/10/2017 13:41