Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Religionen

Myanmar: Interreligiöse Religionsveranstaltungen

Rohingya auf der Flucht, aufgrund von religiöser Verfolgung in Myanmar - EPA

11/10/2017 12:35

Als ersten Schritt zu Frieden und Harmonie zwischen den Religionen in Myanmar organisiert die Regierungspartei Nationale Liga für Demokratie (NLD) interreligiöse Gebetsveranstaltungen im ganzen Land. Die Initiative solle insbesondere zur Lösung des Konflikts zwischen dem Staat und den muslimischen Rohingya im Teilstaat Rakhine beitragen, erklärte ein Sprecher der NLD. Insgesamt vier solcher Veranstaltungen sollen in diesem Monat in Myanmar stattfinden. Den Anfang machte am Dienstag Rangun. Mehr als 30.000 Buddhisten, Katholiken, Protestanten, Hindus und Muslime beteten in einem Sportstadion für ein friedliches Miteinander der Religionen im mehrheitlich buddhistischen Myanmar.

Ende November wird Papst Franziskus zu einem dreitägigen Besuch in Myanmar erwartet, bevor er weiter nach Bangladesch reisen wird. Das Programm seiner Reise können Sie hier nachlesen.

(kna 11.10.2017 nh)

11/10/2017 12:35