Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Papst Franziskus \ Begegnungen

Franziskus: Invictus Games als Zeichen des Friedens

Prinz Harry trifft Teilnehmer der Invictus Games - REUTERS

23/09/2017 13:01

Papst Franziskus unterstützt die Invictus Games 2017 in Toronto. Sie seien „ein Zeichen für die Einheit unter den Völkern und für die Würde des menschlichen Lebens“, heißt es in einem Schreiben des Papstes, das bei einer interreligiösen Feier in der Kathedrale von Toronto verlesen wurde. Er ermutige alle Athleten der Welt, Zeugnis zu geben, dass durch einen unbeugsamen Geist „jeder Herausforderung mit Entschlossenheit und Mut“ begegnet werden könne. Der Papst hebt hervor, wie groß der Dienst für den Frieden sei, den die Athleten für ihre Heimat und für die ganze Welt leisteten.

Die Invictus Games sind 2014 vom britischen Prinzen Harry ins Leben gerufene paralympische Spiele, bei denen kriegsversehrte Soldaten gegeneinander antreten. In diesem Jahr finden sie zum dritten Mal statt. In Toronto gehen vom 23. bis zum 30. September etwa 550 Athleten aus 17 Nationen in zwölf verschiedenen Sportarten an den Start.

(rv 23.09.2017 nh)

23/09/2017 13:01