Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Papst Franziskus \ Begegnungen

Papst an Neokatechumenale: Evangelium mit Freude verkünden

Papst Franziskus bei einer Begegnung mit Mitgliedern der Gemeinschaft im März 2016 im Vatikan - OSS_ROM

04/09/2017 12:33

Papst Franziskus hat an diesem Montagvormittag den Gründer der katholischen Bewegung des Neokatechumenalen Weges im Vatikan getroffen. Das Gespräch mit  Kiko Argüello fand vor dem Ad Limina-Besuch der Bischöfe Honduras' bei Franziskus statt. Rund eine halbe Stunde dauerte der Termin. Zuvor hatte die Bewegung mitgeteilt, dass der Papst einen Brief für die Mitglieder des Neokatechumenalen Weges geschrieben habe. Darin bedankte sich der Papst für den Dienst der Neokatechumenalen und unterstrich, wie wichtig es sei, die Frohe Botschaft mit Freude und ohne Zögern zu verkünden.

In den vergangenen Tagen hatte ein Einkehrtreffen der Bewegung in Italien stattgefunden, an dem über 400 Priester des Neokatechumenalen Weges teilnahmen. Sie sollen nun ausgesandt werden, um „über die Liebe Gottes“ zu sprechen, so die Mitteilung der Bewegung. Dabei leben sie in Armut und ohne Handies, hieß es weiter.

Die Bewegung des Neokatechumenalen Weges wurde 1964 gegründet. Das primäre Ziel der Gemeinschaft ist es, „die Gläubigen stufenweise zur Intimität mit Jesus Christus zu führen und sie zu aktiven Gliedern in der Kirche und zu glaubwürdigen Zeugen der Frohen Botschaft des Retters zu machen“.

(rv 04.09.2017 mg)

04/09/2017 12:33