Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Papst Franziskus \ Begegnungen

Franziskus: Für Pfarrgemeinden nah am Menschen

Franziskus empfängt Kinder: Berührungsängste hat der Papst nicht - L'Osservatore Romano

01/09/2017 13:00

 

Eine Pfarrgemeinde muss nah am Menschen sein und darf sich nicht allein als administrative Stelle verstehen. Das betont der Papst in seinem Gebetsanliegen für den Monat September.

„Pfarrgemeinden müssen in engem Kontakt mit dem Alltag der Menschen stehen - im privaten wie im gesellschaftlichen Leben. Sie müssen stets offene Türen haben und auf andere zugehen", erinnert Franziskus in seiner Videobotschaft in spanischer Sprache, die der Vatikan an diesem Freitag mit Untertiteln in mehreren Sprachen veröffentlichte.

Entscheidend dabei sei, „dass dieses Zugehen auf andere im Glauben verwurzelt ist", so Franziskus: „Die Türen müssen offen sein, damit Jesus mit der Freude des Evangeliums ein- und ausgehen kann. Lasst uns für unsere Pfarrgemeinden beten: dass sie nicht nur Büros sind, sondern von einem missionarischen Geist beseelt sind. Mögen sie Orte sein, in denen über den Glauben gesprochen und Nächstenliebe gelebt wird."

 

(rv 01.09.2017 pr)

01/09/2017 13:00