Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Indien: Vizepräsident lobt Arbeit der Kirche

Gemäß einer indischen Tradition füttert Venkaiah Naidus Frau Usha ihn nach seiner Wiederwahl zum Vizepräsidenten mit Süßigkeiten - AP

30/08/2017 13:38

Die Kirche leistet „einen großen Beitrag zum Wachstum der Nation“. Mit diesen Worten hat Indiens Vizepräsident Venkaiah Naidu bei einem Treffen mit hohen Kirchenvertretern seine Wertschätzung für die Arbeit der Gläubigen ausgedrückt. Bei dem Treffen, dass die indische Bischofskonferenz (Cbci) organisiert hatte, waren unter anderem der Weihbischof von Ranchi, Theodore Mascarenhas, der Generalsekretär der Bischofskonferenz, Anil Joseph Thomas Cuoto, und der Erzbischof von Delhi, Anil Joseph Thomas Couto, anwesend. Sie sprachen unter anderem über den Beitrag der Kirche zur Einheit Indiens.

Naidu betonte, ethnische und religiöse Spannungen im Land gingen von einzelnen Politikern aus, die mit den Themen Religion und Kasten Stimmen gewinnen wollten. Er wolle dafür Sorge tragen, dass die aktuellen Fälle von Gewalt gegen Christen, unter anderem in den Bundesstaaten Tamil Nadu und Goa, von den höchsten Ämtern untersucht würden. Er verurteilte auch die Gewalt der hindunationalisitischen Gruppe Gau Rakshak gegen Verkäufer von Rindfleisch und -leder. Die heiligen Kühe seien zwar wichtig, das Leben eines Menschen aber wichtiger.

(rv 30.08.2017 jm)

30/08/2017 13:38