Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Philippinen: Zivile Geiseln als Selbstmordattentäter

Maute-Kämpfer in Marawi - AFP

18/08/2017 10:03

Der katholische Bischof von Marawi, Edwin de la Peña y Angot, verurteilt Pläne der islamistischen Gruppe Maute, zivile Geiseln als Selbstmordattentäter einzusetzen. „Schrecklich! Zu verurteilen! Diese Terrorosten sind wirklich verzweifelt, deshalb tun sie so etwas”, kommentierte de la Peña nach Angaben des Nachrichtendienstes Fides im Namen der Bischofskonferenz.

Der Bischof vermutet, dass Maute sich mit diesen „entsetzlichen Taten“ das Gehör der Regierung verschaffen will. Die Gruppe hatte erklärt, dass sich momentan im Kriegsgebiet 40 zivile Geiseln in ihrer Gewalt befinden. Darunter ist auch der katholische Pater Teresito „Chito“ Suganob, Generalvikar von Marawi.

(fides 18.08.2017 jm)

18/08/2017 10:03