Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Wissenschaft und Ethik

Österreich: Papstgruß für Anti-Abtreibungstour

Beim Rückflug von seiner Mexikoreise bezeichnete Papst Franziskus Abtreibungen als "Verbrechen". - AP

11/08/2017 14:38

Mit einem Grußwort hat Papst Franziskus der österreichischen Organisation „Jugend für das Leben“ seine Unterstützung versichert. Nach Angaben der österreichischen Presseagentur Kathpress betont er in dem Solidaritätstelegramm die „unantastbare Würde“ eines jeden Kindes schon vor der Geburt. Abtreibung sei daher „ein Verbrechen, ein absolutes Übel“. Vom 5. bis zum 20. August ziehen hunderte Jugendliche bei einer „Pro-Life-Tour“ von Graz nach Wien, mit dem Ziel „eine gemeinsame Vision wahr werden zu lassen: ein Österreich, in dem Kinder geschützt sind, Frauen unterstützt werden und Abtreibung sich erübrigt hat.“ Besonders kritisiert die Organisation die in Österreich legale Spätabtreibung. Dies führe dazu, dass beispielsweise neun von zehn Kindern mit Downsyndrom „ausgesondert“ würden.

(kap 11.08.2017 jm)

11/08/2017 14:38