Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Papst-Beileid für Anschlagsopfer in Nigeria

Entsetzen nach dem Anschlag in Kirche in Nigeria - REUTERS

07/08/2017 14:52

Papst Franziskus trauert um die Opfer des Anschlags auf eine katholische Kirche in Nigeria. Ein vermummter Mann hatte am Sonntag während eines Gottesdienstes das Feuer auf die Gläubigen in einer südnigerianischen Kirche eröffnet; dabei starben mindestens elf Menschen, einige Medien sprechen von viel höheren Opferzahlen.

„Papst Franziskus kondoliert allen Gläubigen im Bistum Nnewi, vor allem den Familien der Ermordeten und allen, die von diesem Drama betroffen sind“, heißt es in dem von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin unterzeichneten Telegramm. Franziskus bete darum, dass die Menschen im Bistum „Trost und Stärke“ erführen.

Der Polizeichef des Bundesstaates Anambra schloss derweil einen terroristischen Hintergrund des Anschlags aus. Wahrscheinlich handle es sich eher um eine Privatfehde. Im Süden Nigerias ist die Terrorgruppe Boko Haram nicht aktiv.

(rv 07.08.2017 sk)

07/08/2017 14:52