Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Polen: Erzbischof Nossol wird 85

Erzbischof Nossol - RV

06/08/2017 13:41

Erzbischof Alfons Nossol, emeritierter Bischof von Opole (Oppeln), wird am Dienstag 85 Jahre alt. Der gebürtige Oberschlesier wirkt seit Jahrzehnten als Brückenbauer zwischen Polen und Deutschland sowie als Mittler zwischen den Konfessionen. Bis zu seiner Emeritierung 2009 war er mit 32 Amtsjahren Polens dienstältester Diözesanbischof. 

Nossol, am 8. August 1932 in Brodschütz (heute Brozec) geboren und 1957 zum Priester geweiht, war in der Polnischen Bischofskonferenz Vorsitzender der Ökumenekommission. Auf seine Initiative hin nahmen im November 1989 der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) und der seinerzeitige polnische Ministerpräsident Tadeusz Mazowiecki an einem von Nossol gefeierten Versöhnungsgottesdienst in Kreisau teil. 

Nossol erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1997 den Augsburger Friedenspreis, 2005 den Deutsch-Polnischen Preis und 2010 den Klaus-Hemmerle-Preis. 2009 ehrte der damalige deutsche Bundespräsident Horst Köhler Nossol für seine Verdienste um die Aussöhnung zwischen Deutschland und Polen mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern. 1999 verlieh ihm Papst Johannes Paul II. wegen seiner Verdienste den persönlichen Titel eines Erzbischofs. 

1980 ermöglichte Nossol dem damaligen Augsburger Bischof Josef Stimpfle, die erste deutsche Predigt seit dem Zweiten Weltkrieg auf dem oberschlesischen Annaberg zu halten. Im Juni 1989 feierte er dort trotz polnischer Vorbehalte selbst einen deutschsprachigen Gottesdienst und führte solche Gottesdienste  auch in seiner Diözese ein. Vertreter der deutschen Minderheit in Polen, deren Hochburg die Region Opole ist, würdigten während der diesjährigen Wallfahrt auf dem Annaberg den Einsatz des Erzbischofs.

(kap 06.08.2017 sk)

06/08/2017 13:41