Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Wissenschaft und Ethik

Chile: Bischöfe gegen teilweise Legalisierung von Abtreibung

Am Tag der Entscheidung demonstrierten Chilenen für und gegen die Abtreibung - AP

05/08/2017 11:07

Abtreibung ist in Chile künftig unter bestimmten Bedingungen straffrei: Diese Entscheidung des Senats trifft erwartungsgemäß auf heftige Kritik der Bischöfe. Der Abbruch einer Schwangerschaft ist ab sofort erlaubt, wenn sie das Leben der Mutter gefährdet, beim Kind ein schwerwiegender Gendefekt vorliegt oder wenn die Schwangerschaft durch eine Vergewaltigung verursacht wurde. Der Senat stimmte mit 22 Stimmen für die neue Regelung, 13 waren dagegen.

Die Bischöfe nennen dieses Gesetz eine „ungerechte Diskriminierung wehrloser menschlicher Wesen, deren Leben der Staat garantieren und schützen sollte“. Außerdem sehen sie in der Abtreibung keine „humanitäre Antwort auf die großen Dramen, die Frauen in Extremsituationen erleben“.

(rv 05.08.2017 jm)

 

05/08/2017 11:07