Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen

D: Bischof Voderholzer bittet um Entschuldigung

Die Regensburger Domspatzen - ANSA

23/07/2017 13:33

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat sich in einem Hirtenwort zum Abschlussbericht über die Übergriffe bei den Domspatzen geäußert. „All das macht mich zutiefst zerknirscht und erfüllt mich mit Scham“, schreibt der Bischof über die Schilderungen der Opfer. Hier gelte, was bereits sein Vorgänger im Amt, der heutige Kardinal Gerhard Ludwig Müller, 2010 in einem Hirtenwort geschrieben habe. „Den Opfern dieser Zeit, aber auch allen, die sich heute erst melden, gilt unser tiefes Mitgefühl. Ihrer Ehre und Würde schulden wir, dass ihnen Gerechtigkeit widerfährt."

Voderholzer führt weiter aus, dass wer die Schilderungen der Betroffenen lese, nur „Entsetzen und Betroffenheit" spüren könne. Er könne deshalb nur in Demut um Entschuldigung bitten. Die Taten wiegen seinen Worten nach umso schwerer, „als diese Kinder in gutem Glauben Priestern und kirchlichen Angestellten anvertraut wurden, die im Auftrag Christi, des Guten Hirten, den Zehn Geboten und dem Gebot der Nächstenliebe verpflichtet waren." Sein Hirtenwort wurde am Wochenende in den Pfarrgemeinden der Diözese Regensburg verlesen.

(kna 23.07.2017 gs)

23/07/2017 13:33