Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Ö: Schönborn weist Kardinäle wegen Kritik am Papst zurecht

Kardinal Christoph Schönborn - RV

15/07/2017 11:18

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hat die sogenannten „Dubia-Kardinäle“ wegen ihrer Kritik am Papst angegriffen. Bei einem Besuch in Dublin warf Schönborn den Kardinälen gegenüber der österreichischen Presseagentur Kathpress ein „absolut ungebührliches Verhalten“ vor. Mit ihrem offenen Brief übten diese „nächsten Mitarbeiter des Papstes“ Druck auf ihn aus und versuchten, „ihn zu etwas zu zwingen“. Die Kardinäle Raymond Leo Burke, Walter Brandmüller, Carlo Cafarra und der jüngst verstorbene Joachim Meisner hatten im September 2016 einen Brief veröffentlicht, in dem sie Papst Franziskus Zweifel an seinem Schreiben „Amoris laetita“ unterbreiteten. In einem zweiten Brief forderten die Kardinäle später auch eine Audienz beim Papst. „Wenn sie eine Audienz mit dem Papst haben wollen, sollen sie um eine Audienz bitten“, kritisierte Schönborn. „Aber dann veröffentlicht man nicht, dass man um eine Audienz gebeten hat.“

(kap 15.07.2017 jm)

15/07/2017 11:18