Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Ägypten: Benediktiner-Kloster gegen Christenschwund

Am Suez-Kanal wollen die Benediktiner einen Landwirtschaftsbetrieb einrichten. - REUTERS

14/07/2017 13:33

Ein „Signal gegen Christenschwund im Orient“ wollen die bayrischen Missionsbenediktiner in St. Ottilien mit ihrer geplanten Klostergründung in Ägypten setzen. „Deshalb findet unser Projekt in der Kirche auch großen Zuspruch, auch beim Heiligen Stuhl in Rom“, sagte Abtpräses Jeremias Schröder am Freitag im Interview mit der Katholischen Nachrichtenagentur KNA. Momentan beziehen die Benediktiner ein Haus am Rand Kairos, mithilfe eines Landwirtschaftsbetriebs in der Nähe des Suez-Kanals sollen die Mönche sich selbst versorgen können. Schröder hofft, dieser könne in Zukunft auch als Postulat und Noviziat dienen.

Die Idee sei auf Anregung eines kenianischen Benediktinerpaters in Kairo entstanden, demgegenüber junge Kopten ihren Wunsch nach einem Leben als Mönche geäußert hatten. „Diese Möglichkeit besteht bis dato aber praktisch nicht“, sagte Schröder. Drei katholische Kopten in Kairo wollen der Angaben nach dem Benediktinerordern beitreten, einer davon habe erstmals Schriften des Heiligen Benedikt ins Arabische übersetzt.

(kna 14.07.2017 jm)

14/07/2017 13:33