Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Dossiers \ Buchtipp

Buchtipp: Das Zeitalter des Zorns

Im Zeitalter des Zorns... - AP

24/06/2017 07:00

Ein Buchtipp von Mario Galgano

Was ist denn bloß mit der Welt los? Terrorismus, Populismus und Konsumismus… die Gegenwart zeichnet sich nicht unbedingt durch die Ideologien des 20. Jahrhunderts hervor, doch weiterhin prägen –ismen die Welt. Was auffällt: alles scheint komplizierter und komplexer als früher zu sein. Einen guten Überblick über die Gegenwart liefert uns der britische-indische Denker Pankaj Mishra. In seinem Buch „Das Zeitalter des Zorns“, das nun auf Deutsch im Fischer-Verlag erschienen ist, geht er auf die heutigen Problemfelder ein und die Frage, wie konnte es überhaupt so weit kommen. Dazu bedarf es nach Mishra eines Rückblicks auf das 18. Jahrhundert. Der Hass in der heutigen Welt hat also tiefere Wurzeln als manche so denken und wie der Intellektuelle in seinem Buch gut darstellt, gibt es viele paradoxe Elemente. Wir leben sozusagen in einer Welt, in der sich die Probleme der Vergangenheit verknotet haben. Da scheint es schwierig, diesen Knoten wieder zu lösen, doch Mishra zeigt auf, dass es an uns liegt. Vor allem brauche man Verständnis.

Das Buch ist keine leichte Kost, man kann es wohl nicht als seichte Strandlektüre für den Sommer empfehlen, aber wer die Gehirnzellen auch unter der heißen Sonne aktivieren will und Denkansätze zum Verständnis der heutigen Welt sucht, der wird mit diesem Werk seine Freude haben.

Pankaj Mishra. Das Zeitalter des Zorns. Eine Geschichte der Gegenwart. S. Fischer-Verlag. Preis 24 Euro.

(rv 24.06.2017 mg)

24/06/2017 07:00