Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Vatikan: Papst em. Benedikt XVI. hat ein wenig Heimweh

Hat ein wenig Heimweh nach Bayern: Papst em. Benedikt XVI.

18/06/2017 11:05

Benedikt XVI. sehnt sich nach seiner Heimat. Der aus Bayern stammende emeritierte Papst sagte im Gespräch mit dem deutschen Nachrichtenmagazin „Focus“ auf die Frage, ob er Heimweh habe: „Ja schon“, aber auch im Vatikan sei es „sehr schön“. Bei dem Treffen in den Vatikanischen Gärten erzählte der 90-jährige Joseph Ratzinger auch, dass er mit dem Klavierspielen aufgehört habe: „Die Hände machen nicht mehr mit“, so Benedikt XVI., „und auch der Kopf nicht mehr ganz“. Das Urteil über sein Pontifikat, so der seit 2013 emeritierte Papst, werde eines Tages Gott fällen.

Der Privatsekretär von Benedikt und Präfekt des Päpstlichen Haushalts von Papst Franziskus, Kurienerzbischof Georg Gänswein, sagte dem Magazin mit Blick auf den labilen Gesundheitszustand Benedikts während dessen Amtszeit: „Ich glaube, wenn er Papst geblieben wäre, hätte er nicht mehr lange gelebt.“

(kap/kna 18.06.2017 cs)

18/06/2017 11:05