Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Exkommunikation für Korrupte?

Kardinal Turkson bei der Konferenz gegen Korruption - ANSA

17/06/2017 13:01

Der Vatikan denkt über eine Exkommunikation für Korrupte nach. Das ergibt sich aus einem Statement, das an diesem Samstag vom Vatikanischen Pressesaal veröffentlicht wurde. Danach ist ein Dokument in Arbeit, das „auf internationalem Niveau, und was die Lehre der Kirche betrifft, die Frage einer Exkommunikation wegen Korruption und wegen Zugehörigkeit zu einer mafiösen Gruppe vertieft“.

Das neue Vatikan-Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, geleitet von Kardinal Peter Turkson, hatte am Donnerstag in den Vatikanischen Gärten ein Symposium über den Kampf gegen Korruption durchgeführt. An dem Treffen, das von der Päpstlichen Akademie für Sozialwissenschaften mit ausgerichtet wurde, haben u.a. Staatsanwälte und Bischöfe aus vielen Teilen der Welt teilgenommen.

Zu den Initiativen, über die auf der Konferenz nachgedacht wurde, gehört nach Vatikan-Angaben auch die mögliche Exkommunikation wegen Korruption.

(rv 17.06.2017 sk)

17/06/2017 13:01