Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Papst gratuliert Macron zum Amtsantritt

Der neue französische Präsident Emmanuel Macron - REUTERS

16/05/2017 12:54

Papst Franziskus hat dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu seinem Amtsantritt gratuliert. In einem Telegramm von diesem Dienstag erinnert er daran, dass ein Staatspräsident im Dienst aller Bürger stehe. Franziskus erinnert an die „reiche Verschiedenheit der moralischen Traditionen und des spirituellen Erbes“ Frankreichs; dazu gehöre auch das Christentum.

Er bete darum, dass in Frankreich der „Aufbau einer gerechteren und geschwisterlicheren Gesellschaft“ gelinge, schreibt der Papst. Er fordert Macron dazu auf, „„zur Zusammenarbeit und Solidarität unter den Staaten“ beizutragen. Das müsse allerdings mit Rücksicht auf die „Verschiedenheiten“ und auf die Menschen, die in „sozialer Not und Ausgrenzung“ leben, einhergehen.

Frankreich solle, „im Schoß Europas und der Welt“, weiter für die „Suche nach Frieden und nach dem Gemeinwohl“ eintreten, genauso wie für den „Respekt vor dem Leben und für die Verteidigung der Würde eines jeden Menschen und aller Völker“. Das Papst-Telegramm nimmt entscheidende Punkte aus einem Polit-Papier der französischen Bischofskonferenz vor der Präsidentenwahl auf.

(rv 16.05.2017 cs)

16/05/2017 12:54