Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Venezuela: Armee steht hinter Maduro

"Bedingungslose Treue": Mitglieder der Zivilmiliz vor dem Präsidentenpalast in Caracas - AFP

18/04/2017 10:43

Die Armee hat sich angesichts der starken Spannungen im Land hinter Präsident Nicolas Maduro gestellt. Tausende von Mitgliedern der Zivilmiliz, die 2010 von Maduros Vorgänger Hugo Chavez gegründet worden war, versicherten dem Präsidenten am Montag in Caracas ihre „bedingungslose“ Treue. Je mehr das „bolivarianische“ Regime ins Wanken gerät, umso wichtiger ist ihm der Rückhalt der Armee. Elf der 32 Minister sind Militärs oder Ex-Militärs.

Für Mittwoch haben die Oppositionsgruppen zur „Mutter aller Demonstrationen“ aufgerufen, um vorgezogene Parlamentswahlen zu fordern. Die Regierung will dagegen den „Marsch aller Märsche“ organisieren. Das Gegeneinander lässt neue Gewalt auf Venezuelas Straßen befürchten.

Elf lateinamerikanische Staaten haben die Regierung Maduro am Montag aufgefordert, ein Recht auf friedliche Demonstrationen zu garantieren. In einem Statement äußern sie sich bestürzt über den Tod von fünf Menschen bei kürzlichen Protesten. Zu den Unterzeichnern gehören Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Peru und Mexiko.

Von Vermittlungsversuchen des Vatikans ist im Moment in Venezuela keine Rede mehr.

(efe/afp 18.04.2017 sk)

18/04/2017 10:43