Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Weltkirche

Russland: Zeugen Jehovas sollen verboten werden

Das russische Justizministerium will die Zeugen Jehovas verbieten. Seit Jahren versucht die Behörde die als Sekte bezeichnete Gruppe zu verbieten. Bisher gab es sieben Gerichtsprozesse, die alle zugunsten eines Verbots ausgingen. Allerdings ging es bisher nicht um ein Totalverbot, was jetzt aber angestrebt wird, wie der Sprecher des russischen Zweigs der Zeugen Jehovas, Ivan Belenko gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur efe sagte. Man rechnet mit etwa 175.000 Russen, die bisher zu den über 400 Gemeinschaften der Zeugen Jehovas angehören. Der Hauptanklagepunkt des Justizministeriums lautet, es handele sich bei dieser Gruppe um eine „religiös extremistische Gruppierung“, die „sektiererisch“ und gegen die „Harmonie der russischen Gesellschaft“ sei.

(efe 18.03.2017 mg)

18/03/2017 11:26