Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Malawi: „Es geht nur um das tägliche Überleben"

Auf internationale Hilfe angewiesen: Bewohner Malawis - REUTERS

17/03/2017 13:46

Malawi leidet unter einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise, die mit Lebensmittelknappheit einhergeht. „Die Armut, in die das Land abgestürzt ist, breitet sich weiter aus“, betont Pater Gamba, italienischer Missionar in Malawi. „Die einzige Hoffnung ist die nächste Ernte“, betont er. Zwar gebe es positive Prognosen für den kommenden Ertrag. „Doch es könnte sein, dass dies nicht der Wirklichkeit entspricht, denn es verbreitet sich eine Raupenart, die im Land viele Hektar Ackerland zerstört hat und gegen die es kein Insekten-Gift gibt“, schlägt der Pater Alarm. Malawi leide immer wieder unter Hungersnöten. Dies sei vielleicht der Grund dafür, dass die Bewohner weder an die Vergangenheit noch an die Zukunft denken könne. „Denn es geht nur um das tägliche Überleben“, beklagt der Missionar abschließend.

(fides 16.03.2017 gbs) 

 

17/03/2017 13:46