Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Religionen

Marokko: König ruft zum Kampf gegen religiösen Extremismus

Lektüre im Koran - ANSA

12/03/2017 16:49

Der König von Marokko, Mohammed IV., hat zum Kampf gegen religiösen Extremismus aufgerufen. In einer Botschaft, die von der marokkanischen Presseagentur MAP am Wochenende veröffentlicht wurde, erteilt der Monarch Gewalt und Terrorismus eine Absage und richtete sich an die Zivilgesellschaft, solchen Tendenzen entgegenzusteuern. Besonders die Jugend müsse vor Hetzern geschützt werden, die den Islam deformierten, so der als progressiv geltende Monarch. Die „echten Werte“ des Islam seien Liebe, Brüderlichkeit und ein friedliches Zusammenleben der Völker und Religionen, hielt er fest.
Marokko hatte nach einem theologischen Urteil als erstes muslimisches Land der Welt im vergangenen Februar die Todesstrafe für die Abwendung vom Islam abgeschafft. Ungefähr 99 Prozent der Bevölkerung sind Muslime.


(cath.ch 12.03.2017 pr)

 

12/03/2017 16:49