Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Kirche \ Die deutschsprachige Kirchen

D: „Berufen heißt, sich auf den Weg machen“

Erzbischof Koch von Berlin - EPA

08/03/2017 11:34

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch ruft die Christen dazu auf, anderen Menschen die Nähe Gottes erfahrbar zu machen: Das sei ihre christliche Berufung. Die Botschaft vom lebenspendenden Gott in einem nicht gläubigen Umfeld zu verkünden, gehöre zum Christsein dazu, so Koch am Mittwoch in einem Gottesdienst während der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Bergisch Gladbach. Gott müsse jedoch nicht zu den Menschen gebracht werden, da er längst in und zwischen ihnen lebe.

Der Erzbischof wandte sich gegen einen Rückzug „in unser kirchliches Milieu, in dem alles überschaubar und geordnet ist“ und „wo wir Akzeptanz finden“. Die Geschichte der Berufenen sei nicht immer eine strahlende Geschichte. „Das war sie nicht bei Christus, und das war sie nicht bei vielen Heiligen.“

(kna 08.03.17 gbs) 

08/03/2017 11:34