Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Religionen

Polen: Kirche stützt Ermittlungen gegen Theater

Der Eingang des Warschauer Theaters Powszechny mit einem Plakat des umstrittenen Stücks - AP

23/02/2017 13:06

Die Warschauer Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen ein Theater eingeleitet, das ein politik- und kirchenkritisches Stück zeigt. Der Schritt erfolge wegen des Verdachts auf Verletzung religiöser Gefühle und eines angeblichen Mordaufrufs, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit. Die Kirche hatte scharf kritisiert, die Inszenierung des Stücks „Der Fluch" (Klatwa) schände das christliche Kreuz,  beleidige Papst Johannes Paul II. und weise „Merkmale der Gotteslästerung" auf. Das vom kroatischen Regisseur Oliver Frljic am Allgemeinen Theater (Teatr Powszechny) inszenierte Stück richtet sich gegen eine Dominanz der katholischen Kirche und Nationalismus in Polen. Die Verletzung religiöser Gefühle kann in Polen mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

(kap 23.02.2017 pr)

23/02/2017 13:06