Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Kolumbien: Vatikan fordert Friedensgeste von ELN-Guerilla

Friedensgespräche für Kolumbien - AFP

17/02/2017 10:55

Ein eindeutiges Friedenszeichen hat der Vatikan von der Guerillabewegung ELN gefordert. Der päpstliche Nuntius in Kolumbien, Erzbischof Ettore Balestrero, sagte am Donnerstag in Bogota, die internationale Gemeinschaft unterstütze die Friedensgespräche zwischen Regierung und ELN. Doch sei die Bereitschaft der ELN notwendig, den Weg der Waffen für immer zu verlassen und sich in das zivile Leben einzugliedern.

Die Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und der zweitgrößten Rebellenbewegung Kolumbiens laufen derzeit in Ecuador. Nach Schätzungen der Behörden gehören der linksgerichteten Guerillabewegung 2.500 Männer und Frauen an. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zufolge gehen tausende Morde und Entführungen sowie Fälle von Landvertreibung und Zwangsrekrutierungen auf das Konto der Gruppe.

(kna 17.02.2017 jg)

17/02/2017 10:55