Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

App:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Themen \ Gerechtigkeit und Frieden

Ägypten: Die Gesellschaft braucht Bildung und Werte

Ahmad al-Tayyeb - ANSA

16/02/2017 11:19

Religiöse und moralische Werte sind mehr denn je notwendig für die nationale Einheit und den Kampf gegen Fundamentalismus und Terrorismus. Das sagten der Großimam von al-Azhar, Ahmed al-Tayyeb, und der koptisch-orthodoxe Patriarch, Tawadros II. zum Auftakt einer Konferenz zur gesellschaftlichen Bedeutung ethischer Werte am Dienstag in der Kairoer al-Azhar-Universität. Das berichtet die vatikanische Zeitung „L’Osservatore Romano“ am Mittwoch. 

Der Großimam, einer der ranghöchsten Gelehrten des sunnitischen Islams, unterstrich in seiner Eröffnungsrede, wie wichtig die Bildung der Jugend für die Entwicklung einer Gesellschaft sei. Auch das Oberhaupt der orthodoxen Kopten sprach von der Notwendigkeit, die Bildungsstruktur des Landes zu verbessern. Außerdem betonte er die entscheidende Rolle der Familie und ihrer Werte für das gesellschaftliche Leben. In diesem Zusammenhang erinnerte der koptische Papst auch an die hohen Scheidungsraten im Land und die Gegenmaßnahmen, die Präsident Al-Sisi vor wenigen Tagen vorgeschlagen hatte.

Der ägyptische Präsident Al-Sisi hatte angesichts der Häufung islamistisch motivierter Attentate in der jüngeren Vergangenheit mehrfach dazu aufgerufen, extremistischem Gedankengut in Gesellschaft und Religion entgegen zu treten. Der Großimam der al-Azhar-Moschee ist auf Lebenszeit von der ägyptischen Regierung berufen und gleichzeitig Rektor der al-Azar-Universität mit Sitz in Kairo. Der Patriarch der koptisch-orthodoxen Kirche hat seinen Sitz in Kairo und Alexandrien. Ungefähr 90 Prozent der ägyptischen Christen, also etwa acht Millionen Ägypter, sind Kopten.

(or 16.02.2017 dh)

16/02/2017 11:19