Artikel lesen Zum Menü

Social Networks:

RSS:

Radio Vatikan

Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Andere Sprachen:

Vatikan \ Dokumente

Autopsie an Wesolowski: Herzstillstand als Todesursache

Józef Wesolowki+ - AP

29/08/2015 12:44

Die Autopsie an den verstorbenen ehemaligen Nuntius Józef Wesolowski hat ergeben, dass er wegen einem Herzstillstand gestorben ist. Das teilte der Vatikan an diesem Samstag mit. Die vatikanische Justizbehörde hatte kurz nach dem Tod des wegen Kindesmissbrauch beschuldigten ehemaligen Vatikandiplomaten eine Untersuchung verordnet. Die Autopsie wurde von drei Experten durchgeführt unter der Leitung eines Experten der römischen Universität Tor Vergata. Die Untersuchung fand am Freitagnachmittag statt, so die Vatikannote. Wesolowski war am Donnerstagabend im Vatikan verstorben. Die Autopsie hat ergeben, dass es sich um „einen natürlichen Tod“ handelte. In den kommenden Tagen werde die vatikanische Justizbehörde weitere Resultate, die von einem Labor getätigt werden, in Betracht ziehen.

Wesolowski starb im Alter von 67 Jahren. Am 21. August 2013 wurde Wesolowski von Papst Franziskus wegen des Vorwurfs des Kindesmissbrauchs seines Amtes enthoben. Nach einer ersten Anhörung im September 2014 wurde Wesolowski von einem Strafgericht des Vatikanstaates aus gesundheitlichen Gründen vorerst nicht in Haft genommen, sondern am 23. September 2014 unter Hausarrest gestellt.

(rv 29.08.2015 mg)

29/08/2015 12:44