HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-06-24 16:25:25
A+ A- Drucken



Nuntii Latini



Die vicesimo quarto mensis Iunii anni bismillesimi quarti decimi

Papa presbyteris: „Estote pastores, non pactionis stipulatores!“
„Gaudete vos esse presbyteros!“ Hoc Summus Pontifex die Saturni quibusdam presbyteris loco, qui vulgo Cassano allo Jonio appellatur, dixit. Quos in ecclesia cathedrali oppidi genere barocco exstructa convenit. „Nova semper“, inquit, „est res necopinata a Iesu esse vocatum.“ Papa presbyteros hortatus est, ut operam darent fraternae amori, ne homines solitarii fierent. Franciscus subiunxit neminem presbyterum esse solum, sed cum aliis coniunctum.“ Presbyteris, cum animas curant, praesertim familias commendavit. Quod nostris maxime temporibus necessarium esse, nam familiis tempora difficilia essent, „sive instituto familiae sive, ob discrimen, singulis familiis“.

Papa: Onera quoque patria profugorum portate!
Summus Pontifex adhortatus est, ut maiore studio in patria profugos adiuvandos impenderetur. Occasione diei universalis patria profugorum Veneris die habitae omnes adhoratus est, ut res adversas et miserias patria profugorum mitiores facerent et eos benevolenter acciperent. Christianorum ipsorum esse his adesse hominibus et in eorum angoribus de futuroque terroribus partem habere die Mercurii multis in area Petriana admissis dixit.

Papa multis admissis dixit: Ecclesia in laboratorio non facta est
“Est tamquam quidam filius, qui de matre sua loquitur, de familia sua”: His verbis Summus Pontifex Franciscus die Mercurii novas institutiones catecheticas de Ecclesia coepit. Ecclesiam non excludere, in luce Francisus posuit, sed communionem esse, quae ad omnes homines pertineret. Ecclesiam non creatam esse, ut finem in se ipa haberet, sed salutis consilium esse Dei in mundo et omnibus hominibus in rem deducendum Papa multis die Mercurii in Civitate Vaticana admissis. Ecclesiam non in laboratorio creatam nec subito et ex improviso ortam esse, sed longo tempore ante.


Übersetzung:


24. Juni 2014


Papst an Priester: „Seid Hirten, nicht Angestellte!“
„Seid froh darüber, Priester zu sein!“ Das hat der Papst am Samstagmittag zu Priestern in Cassano allo Jonio gesagt. Er traf sie in der barocken Kathedrale des Städtchens. Es sei, so Franziskus, „eine immer neue Überraschung, von Jesus in die Nachfolge gerufen zu sein.“ Der Papst riet den Priestern, sich um Brüderlichkeit zu bemühen, um nicht zu einsamen Menschen zu werden. Priester sei man „nicht allein, sondern zusammen“, so Franziskus. Er legte den Priestern bei ihrer seelsorglichen Arbeit vor allem die Familien ans Herz. Das sei heute besonders nötig, denn die Zeiten seien schwierig für Familien – „für die Institution Familie und, wegen der Krise, für die einzelnen Familien“. (rv 21.6.2014)

Papst: Tragt Last der Flüchtlinge mit!
Papst Franziskus hat zu mehr Einsatz für Flüchtlinge aufgerufen. Zum Weltflüchtlingstag am kommenden Freitag appellierte er an die Öffentlichkeit, die Not und das Leiden der Flüchtlinge auf der Welt zu lindern und ihnen eine großzügige Aufnahme zu gewähren. Gerade die Christen sollten diesen Menschen nahe sein und ihre Ängste und ihre Befürchtungen um die Zukunft zu teilen, sagte er am Mittwoch bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz (rv/unhcr 18.6.2014)

Papst bei Generalaudienz: Kirche ist nicht im Labor entstanden
„Das ist ein wenig so wie ein Sohn, der über die eigene Mutter spricht, über unsere Familie“: Mit diesen Worten hat Papst Franziskus an diesem Mittwoch eine neue Katechesereihe über die Kirche begonnen. Die Kirche sei nicht exklusiv, betonte Franziskus, sondern ein Zusammenschluss, der auf die ganze Menschheit hin offen ist. Die Kirche sei nicht zum Selbstzweck geschaffen, sondern Ausdruck des Heilshandelns Gottes in der Welt und für die gesamte Menschheit, sagte der Papst am Mittwoch bei der Generalaudienz im Vatikan. Die Kirche sei nicht in einem Laboratorium geschaffen worden, so der Papst. Sie sei auch nicht plötzlich und unversehens entstanden, sondern habe eine lange Vorgeschichte. (rv 18.6.2014)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan