HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2012-07-20 17:07:22
A+ A- Drucken



Unser Buchtipp: Glaube als Option



RealAudioMP3 Hans Joas: Glaube als Option – Zukunftsmöglichkeiten des Christentums. Eine Besprechung von Pater Bernd Hagenkord

In den letzten Monaten ist der Soziologe Hans Joas mehrfach mit Thesen und Überlegungen dazu an die Öffentlichkeit gegangen. Das hier besprochene Buch bietet einen Überblick und eine Systematisierung seiner Gedanken.
Joas fragt nach den Ursprüngen der Entwicklungen, die unsere Gesellschaft und damit auch unsere Kirche bestimmen: Woher kommt die Säkularisierung, was zeichnet sie aus? Bei der Betrachtung und Diagnose unserer Gesellschaft warnt Joas davor, die „Moderne zum Fetisch zu machen“, wie er sagt. Es gebe sie gar nicht, die eine Moderne, die alle ablaufenden Prozesse erkläre. Man müsse genauer hinschauen und die einzelnen Entwicklungen betrachten, was er in seinem Buch dann auch abrisshaft tut.
Joas beschreibt die Zunahme von Optionen, die sich den Menschen und damit auch allen Christen auf dem Gebiet der Religion stellen, er nennt neue Bindungsformen und neue Formen der Verwurzelung von Werten. All das führe dazu, dass in dieser Gesellschaft Religion und Kirche anders gedacht werden müssen, als es bisher geschehen sei. Joas nennt darunter auch die implizite Religion, also Religion, die sich selbst nicht als solche bezeichnen würde. Er zeigt die Effekte auf, die die Globalisierung des Glaubens hat und warnt vor einer Überbewertung des Europäischen im Christentum.
Bei allen Überlegungen setzt sich Joas mit soziologischen Theorien auseinander, wie sie die Debatte prägen. Sein Buch ist damit ein Buch im Dialog mit anderen Denkern. Damit öffnet er für die Debatte neue Denk-Räume. Das Buch stellt sich den intellektuellen Herausforderungen für das Christentum heute, wie eine der Kapitelüberschriften lautet. Das Christentum müsse nur aus der Defensive heraus, in die es sich durch die Säkularisierung habe drängen lassen, um sich diesen Herausforderungen stellen zu können. Die Voraussetzungen dazu hätte es.

Das Buch ist im Herder Verlag erschienen und kostet etwa 20 €

(rv 21.07.2012 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan